+
Daniel Radcliff, Emma Watson und Rupert Grint stehen für einen neuen Harry-Potter-Film für die Kamera

Daniel Radcliff & Co. drehen wieder

Top Secret: Neuer Harry-Potter-Film

London - Daniel Radcliff, Rupert Grint und Emma Watson drehen offenbar einen neuen Harry-Potter-Film. Das Projekt ist noch geheim. Und der Streifen soll auch nur einem ausgewählten Publikum zugänglich gemacht werden.

Nach sieben Harry-Potter-Büchern war für die Autorin J. K. Rowling Schluss. Im Kino wurden daraus acht Teile. Und nun soll es auch noch einen neunten Film geben - ohne Buchvorlage, aber dafür mit allen bekannten Schauspielern aus der Potter-Saga. Die Dreharbeiten haben offenbar schon angefangen. Eine ungenannte Quelle bestätigte der britischen Zeitung "The Sun": "Die Schauspieler haben es wirklich genossen, wieder zusammen zu arbeiten - sie stehen sich unglaublich nah."

Obwohl das Projekt noch streng geheim ist, sickerte bereits durch, dass der neue Streifen eher ein Kurzfilm wird. Er soll lediglich 40 Minuten dauern. Auch wird er wohl nie in die Kinos kommen. Er soll ausschließlich in den drei Harry-Potter-Themenparks in Florida, Kalifornien und China gezeigt werden. Der Insider verriet der "Sun" außerdem: "Der Drehplan ist nicht annähernd so umfangreich wie der der anderen Filme; obwohl die Dreharbeiten intensiv sind, genießen die Schauspieler es, einfach kommen und gehen zu können."

Harry-Potter-Premiere in New York

Harry-Potter-Premiere in New York

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare