+
Joanne K. Rowling liebt Andersens Märchen.

Harry Potters "Mutter" liebt Andersens Märchen

Odense - Mit einer Liebeserklärung an Märchenklassiker hat Joanne K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Bücher, den dänischen Andersen-Literaturpreis in Empfang genommen.

Die 45-jährige Autorin sagte am Dienstag bei der Zeremonie in Hans Christian Andersens dänischer Geburtsstadt Odense: “Er hat uns unzerstörbare, ewige Charaktere gegeben. Das hässliche Entlein, die kleine Meerjungfrau, die Schneekönigin und den nackten Kaiser.“ Die Personen ihrer Potter-Serie könne sie damit nicht vergleichen: “Aber ich habe sie so geliebt, dass es ein schmerzlicher Verlust war, sie nach 17 Jahren zu verlassen.“

Der neu geschaffene und mit 500 000 Kronen (67 000 Euro) dotierte Preis wurde Rowling schon vor einem Jahr zuerkannt, aber erst jetzt verliehen. Er ist nicht identisch mit dem seit 1956 vergebenen Andersen-Preis, der als einer der wichtigsten Kinderliteratur-Auszeichnungen der Welt gilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Sponsor springt ab
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Sponsor springt ab
Golfmode wird alltagstauglicher
Elitär und spießig: das trifft auf den Golfsport immer weniger zu. Auch der strenge Kleidungsstil hat sich gelockert. Golfer wollen zunehmend funktional und gleichzeitig …
Golfmode wird alltagstauglicher
Es ist auf vielen Fotos zu sehen! Experte: Dieses Verhalten muss Meghan Markle unbedingt ablegen
Ist Meghan Markle trotz eines Benimmkurses noch nicht bereit dafür, in die Königsfamilie einzuheiraten? Diese Punkte bemängelt ein Etikette-Experte an ihrem Auftreten.
Es ist auf vielen Fotos zu sehen! Experte: Dieses Verhalten muss Meghan Markle unbedingt ablegen
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
Kim Kardashian hat ein freizügiges Bikinibild von sich im weißen Sand gepostet. Mit dieser Reaktion ihrer Fans aber hat sie sicher nicht gerechnet. 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 

Kommentare