Keine Versöhnung

Von wegen „Fab Four“: Harrys und Williams Treffen mit Kate und Meghan war „peinlich“

Prinz Harry, Prinz William, Herzogin Kate und Meghan Markle galten einst als „Fab Four“. Nach Harrys Royals-Austritt ist das anders. Selbst das gemeinsame Auftreten zur Queen-Beerdigung war wohl Show.
Von wegen „Fab Four“: Harrys und Williams Treffen mit Kate und Meghan war „peinlich“

Absichtlich verdeckt?

Verschwörungstheorie? Meghan Markle bei Queen-Beerdigung im toten Winkel einer Kerze
Verschwörungstheorie? Meghan Markle bei Queen-Beerdigung im toten Winkel einer Kerze

Keine Versöhnung

„Für wen zum Teufel hältst du dich?“: Streit zwischen Harry und Prinz William spitzt sich zu
„Für wen zum Teufel hältst du dich?“: Streit zwischen Harry und Prinz William spitzt sich zu

Harry und Meghan

Prinz Harry und Herzogin Meghan stehen wie kein anderes royales Paar in den Schlagzeilen. Der Queen-Enkel und die „Suits“-Schauspielerin lernten sich 2016 kennen und im November 2017 wurde ihre Verlobung bekanntgegeben. Die Traumhochzeit folgte am 19. Mai 2018 in der St. George's Chapel in Windsor Castle. Knapp zwei Monate später durften sich der Herzog und die Herzogin von Sussex über die Geburt ihres Sohnes Archie freuen. Im Januar 2020 folgte der schockierende „Megxit“ und das Paar trat von seinen königlichen Pflichten zurück, um nach Kalifornien zu ziehen. Für große Aufregung sorgte das Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey im März 2021. Im selben Jahr machte Tochter Lilibet das Familienglück von Harry und Meghan komplett.

Alles nur „eine Show-Nummer“? Adelsexperte fällt wegen einer Geste hartes Urteil über Meghan und Harry

Händchen halten im Trauerzug hinter dem Sarg der Queen? Meghan und Harry erregten dadurch Aufmerksamkeit. Ein Adelsexperte unterstellt Meghan ein Schauspiel.
Alles nur „eine Show-Nummer“? Adelsexperte fällt wegen einer Geste hartes Urteil über Meghan und Harry

Bringt der Tod der Queen die Familie wieder zusammen? König Charles III. reicht Harry und Meghan die Hand

Am Freitagabend sprach der neue König Charles III. zum ersten Mal zum britischen Volk. Dabei richtete er sich auch mit überraschenden Worten an seinen Sohn Harry.
Bringt der Tod der Queen die Familie wieder zusammen? König Charles III. reicht Harry und Meghan die Hand

„Sussex Survivors’ Club“: Harry und Meghans Ex-Mitarbeiter haben ihr Leid in WhatsApp-Gruppe geteilt

Harry und Meghan eilt ein schlechter Ruf als Arbeitgeber voraus. Ihre ehemaligen Angestellten sollen ihrer Zeit im Palast keine Träne nachweinen. Im Hause Sussex soll …
„Sussex Survivors’ Club“: Harry und Meghans Ex-Mitarbeiter haben ihr Leid in WhatsApp-Gruppe geteilt

„Fassungslos“: Queen Elizabeth will Harry und Meghan in ihrer Sommerpause treffen

Queen Elizabeth II. ist auf ihrem Landsitz zur wohlverdienten Sommerpause eingetroffen. Offenbar hat sie vor, das nachzuholen, wozu während ihres Thronjubiläums zu wenig …
„Fassungslos“: Queen Elizabeth will Harry und Meghan in ihrer Sommerpause treffen

Baby Lilibet: Podcast-Geflüster verrät mehr Details zur Benennung nach Queen Elizabeth II.

Die Entscheidung Harry und Meghans, ihre Tochter nach Queen Elizabeth Lilibet zu nennen, löste heftige Diskussionen aus. Harry verneinte vehement, als es hieß, er hätte …
Baby Lilibet: Podcast-Geflüster verrät mehr Details zur Benennung nach Queen Elizabeth II.

Meghan und Harry in London: Insider enthüllt Queen-Ansage vor Thronjubiläum

Das Thronjubiläum von Queen Elizabeth steht an. Alles soll reibungslos ablaufen, das hat die britische Monarchin jetzt unmissverständlich klargemacht.
Meghan und Harry in London: Insider enthüllt Queen-Ansage vor Thronjubiläum

Prinz Harry: Dank Meghan selbstbewusster denn je, weiß Körpersprache-Experte

Seitdem sich die Sussexes vom royalen Leben zurückgezogen haben, führen sie ein neues Leben in den USA. Dort soll Harry regelrecht aufgeblüht sein.
Prinz Harry: Dank Meghan selbstbewusster denn je, weiß Körpersprache-Experte

Überraschende Wende: Harry und Meghan zum Thronjubiläum der Queen eingeladen

Beste Plätze für Harry und Meghan. Sie wurden eingeladen, während des Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. auf dem Balkon des Buckingham-Palastes zu erscheinen.
Überraschende Wende: Harry und Meghan zum Thronjubiläum der Queen eingeladen

Harry und Meghan bekommen neue Nachbarn: Ellen DeGeneres verkauft Haus

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden neue Nachbarn bekommen, denn Ellen DeGeneres und Portia de Rossi haben ihr Haus in Montecito verkauft.
Harry und Meghan bekommen neue Nachbarn: Ellen DeGeneres verkauft Haus

Meghan und Harry: Beckham-Hochzeit statt Prinz-Philip-Gedenkfeier?

Prinz Harry und Herzogin Meghan kamen aus Sorge um ihre Sicherheit nicht zu Prinz Philips Gedenkgottesdienst. Das gilt nicht für andere Großveranstaltungen.
Meghan und Harry: Beckham-Hochzeit statt Prinz-Philip-Gedenkfeier?

Prinz Harry: Heißes Indiz! Plant er doch die England-Rückkehr?

Prinz Harry und Herzogin Meghan waren seit langer Zeit nicht mehr in England. Harry möchte zurückkommen, hieß es. Nun verdichten sich die Anzeichen dafür.
Prinz Harry: Heißes Indiz! Plant er doch die England-Rückkehr?

Royal-Experte verrät: Camilla gab Meghan super fiesen Spitznamen

Bei den Royals herrscht schon lange Knatsch, das ist bekannt. Doch der Spitzname den Camilla Meghan Markle gab, ist einfach unfassbar fies.
Royal-Experte verrät: Camilla gab Meghan super fiesen Spitznamen

„Gauner“: Harry und Meghan in TV-Show übel beschimpft

Harry und Meghan sind immer wieder Ziel böser Kommentare. Die Öffentlichkeit verteidigt das Royals-Paar aber gegen einen Fox-News-Moderatoren.
„Gauner“: Harry und Meghan in TV-Show übel beschimpft

Harrys und Meghans „Horrorhaus“: Nächstes Problem - „Da dreht sich mir der Magen um“

Harry und Meghan haben schon wieder Ärger mit ihrer Villa in Montecito. Jetzt wehen auch noch ätzende Gerüche.
Harrys und Meghans „Horrorhaus“: Nächstes Problem - „Da dreht sich mir der Magen um“

Neuer Abgrund in Royal-Streit: Harry und Meghan leisten sich bittere Panne beim Queen-Jubiläum

Am Wochenende feierte die Queen ihr 70-jähriges Thron-Jubiläum. Aus aller Welt bekam Elizabeth II. Glückwünsche. Harry und Meghan scheint der besondere Tag kaltgelassen …
Neuer Abgrund in Royal-Streit: Harry und Meghan leisten sich bittere Panne beim Queen-Jubiläum

Spotify greift nach Podcast-Flop ein: Konzern zieht die Daumenschrauben für Meghan und Harry an

Meghan Markle und Prinz Harry scheinen sich mit ihrem Podcast übernommen zu haben. Nur eine Folge der Serie erschien. Nun greift Streamingservice Spotify ein.
Spotify greift nach Podcast-Flop ein: Konzern zieht die Daumenschrauben für Meghan und Harry an

Queen: Jetzt richtet Meghan-Vertrauter schwere Vorwürfe an sie - „öffentlich verheizt“

Auf Forderung der Queen legte Prinz Andrew nach den Missbrauchsvorwürfen alle seine Titel nieder. Doch ein Royal-Experte erhebt schwere Vorwürfe. Er zieht Vergleiche zu …
Queen: Jetzt richtet Meghan-Vertrauter schwere Vorwürfe an sie - „öffentlich verheizt“

Royaler Ärger wegen Prinz Harrys Klage-Drohung - heftige Reaktion aus London sickert durch

Prinz Harry will - wenn nötig - rechtliche Schritte einleiten, um Polizeischutz in seiner Heimat England zu erstreiten. Nun meldet sich die zuständige Polizei selbst zu …
Royaler Ärger wegen Prinz Harrys Klage-Drohung - heftige Reaktion aus London sickert durch

Geste ist auf fast jedem Foto zu sehen: Körpersprachen-Experte gibt Einblick in Meghans und Harrys Beziehung

Meghan und Harry zeigen sich so gut wie immer Händchen haltend. Ein Experte erklärt, welche Rückschlüsse das auf ihre Beziehung zulässt.
Geste ist auf fast jedem Foto zu sehen: Körpersprachen-Experte gibt Einblick in Meghans und Harrys Beziehung

Harry und Meghan

Eine amerikanische Schauspielerin verliebt sich in einen britischen Prinzen – die Romanze zwischen Prinz Harry und Meghan Markle begann wie im Märchen. Nicht erst seit dem Auszug aus dem britischen Könighaus dominiert das royale Paar die Schlagzeilen. Derzeit wohnen der Herzog und die Herzogin von Sussex zusammen mit ihrem Sohn Archie und Tochter Lilibet in Kalifornien.

Prinz Harry und Meghan Markle: So begann ihre Liebesgeschichte


Die Wege von Prinz Harry und Meghan Markle kreuzten sich erstmals im Juli 2016, als sie einander durch eine gemeinsame Freundin vorgestellt wurden, während Meghan in London auf Durchreise war. Damals feierte die US-Schauspielerin mit der Anwaltsserie „Suits“ Erfolge, in der sie die Rolle der Anwaltsgehilfin Rachel Zane verkörperte. Trotzdem war sie bis dato eher unbekannt – die Romanze mit dem charmanten Royal sollte alles ändern. Der Queen-Enkel wiederum hatte lange Zeit den Ruf des sorglosen Party-Prinzen, der mit blonden Schönheiten wie Chelsy Davy und Cressida Bonas anbändelte.

Beim ersten Date fühlten sich Harry und Meghan durch ihre gemeinsame Leidenschaft für humanitäres Engagement schnell miteinander verbunden und blieben danach in Kontakt. Wenige Wochen nach ihrem ersten Treffen verbrachten sie fünf Tage in Botswana, wo sie einander noch besser kennenlernen konnten. Anfangs hielt das Paar seine Beziehung geheim und reiste zwischen Meghans Wahlheimat Kanada und Großbritannien hin und her, um sich heimlich zu treffen.

Die Neuigkeiten über Prinz Harrys neue Liebe drangen Ende Oktober 2016 schließlich an die Öffentlichkeit. Der Royal bestätigte die Beziehung wenige Tage später mit einem Statement. Gleichzeitig klagte er über rassistische Beschimpfungen, denen Meghan ausgesetzt war. Der erste öffentliche Auftritt der Schauspielerin an Harrys Seite erfolgte knapp ein Jahr später bei den „Invictus Games“ in Toronto, eine von Harry gegründete Sportveranstaltung für verwundete Veteranen. Im November 2017 war es dann so weit: In einer Pressemitteilung gab Prinz Charles die Verlobung seines Sohnes mit Meghan Markle bekannt und beendete damit monatelange Spekulationen. Die Bilder des frisch verlobten Paares und ihr gemeinsames Verlobungsinterview gingen um die Welt. Um ihren royalen Verpflichtungen nachzukommen, kündigte Meghan an, ihre Schauspielkarriere auf Eis zu legen und sich von „Suits“ zu verabschieden.

Die Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle


Daraufhin begann für Meghan das aufregende Leben im britischen Palast. Als Verlobte von Prinz Harry begleitete sie ihn fortan bei diversen öffentlichen Pflichtterminen. Im März 2018 absolvierte Meghan ihren ersten Auftritt mit Queen Elizabeth. Dabei war der prüfende Blick der Öffentlichkeit stets auf die frühere Schauspielerin gerichtet. Meghan wurde immer wieder vorgeworfen, zu viel Staub in der königlichen Familie aufzuwirbeln und sich nicht an die royale Etikette zu halten. Auch ihre Kleiderauswahl wurde stets bemängelt, beispielsweise als sie bei Terminen keine Strumpfhosen trug.

Nichtsdestotrotz fieberte die Welt mit Großbritannien auf die Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle hin, die am 19. Mai 2018 in der St. George's Chapel auf dem Gelände von Windsor Castle stattfand. Das Hochzeitskleid wurde von Givenchy-Designerin Claire Wright Keller entworfen, mit der Meghan eng zusammengearbeitet hatte. Insgesamt sollen die Royals rund zwei Millionen für die prunkvollen Feierlichkeiten ausgegeben haben. Harrys Bruder Prinz William fungierte als Trauzeuge, während Meghan auf ihren Vater Thomas Markle verzichten musste, weil sich dieser einer Operation am Herzen unterzog. Zur Trauung waren auch viele prominente Gäste geladen, wie etwa Elton John, Oprah Winfrey, Serena Williams, David und Victoria Beckham sowie George und Amal Clooney. Auch Meghans ehemalige „Suits“-Kollegen erschienen bei der Hochzeit. Mit der Trauung nahm sie offiziell den Titel der Herzogin von Sussex an. Tatsächlich war es nicht Meghans erste Hochzeit: Von 2011 bis 2013 war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet.

Geburt von Archie: Prinz Harry und Herzogin Meghan werden erstmals Eltern


Im Oktober 2018 gab der Buckingham Palace zur Freude der Öffentlichkeit die Schwangerschaft von Herzogin Meghan bekannt. Der Medienandrang um den royalen Neuankömmling war gewaltig. Der kleine Archie Harrison Mountbatten-Windsor kam am 6. Mai 2019 im Londoner Portland Hospital zur Welt. Harry und Meghan setzten dabei gleich auf mehrere Traditionsbrüche und entschieden sich nicht nur für einen unkonventionellen Namen, sondern beschlossen außerdem, ihren Sohn ohne königlichen Titel aufwachsen zu lassen. Damit wollten sie Archie ein möglichst normales Leben bieten. Die Taufe des Queen-Urenkels fand am 6. Juli 2019 auf Schloss Windsor statt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Der „Megxit“ schockt die Welt


Am 8. Januar 2020 gaben Herzogin Meghan und Prinz Harry bekannt, als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses zurückzutreten und finanziell unabhängig zu werden. Die Entscheidung sei vor allem zuliebe ihres Sohnes Archie gefallen, der anders als Harry ohne die Zwänge der Krone aufwachsen solle. Der Mediendruck habe die kleine Familie sehr belastet und eingeschränkt, ihrem Sohn wollten sie jedoch ein Leben jenseits des goldenen Käfigs ermöglichen. Mit dem Rücktritt verloren Harry und Meghan den Titel „Königliche Hoheit“, behielten aber ihre Höflichkeitstitel.

Die Öffentlichkeit reagierte schockiert auf den „Megxit“ und den folgenden Umzug des royalen Paares nach Vancouver Island in Kanada und später Los Angeles, wo auch Meghans Mutter Doria Ragland wohnt. Seit August 2020 hat sich die Familie in der kalifornischen Küstenstadt Montecito in Santa Barbara niedergelassen. Dort wohnen Harry und Meghan in einer rund 1.300 Quadratmeter großen Villa, die 13 Millionen Euro gekostet haben soll. Im Oktober 2020 gründeten der Herzog und die Herzogin von Sussex die gemeinnützige Stiftung „Archewell“. Davor hatten sie ihre Wohltätigkeitsorganisation „Sussex Royal“ geschlossen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey


Im März 2021 gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan Talk-Legende Oprah Winfrey ein Einhüllungsinterview, das brisanter nicht hätte sein können. Darin sprach das Paar offen wie nie über das beengende Leben als Mitglied der britischen Königsfamilie. Meghan beschuldigte den Buckingham Palace, ihr Hilfe verwehrt zu haben, als sie mit mentalen Problemen zu kämpfen hatte. Die Amerikanerin habe sogar mit dem Gedanken gespielt, sich das Leben zu nehmen. Außerdem warf sie dem Königshaus Rassismus vor. Vor der Geburt ihres Sohnes Archie seien Bedenken darüber geäußert worden, „wie dunkel seine Haut sein könnte, wenn er geboren wird“. Auch Harrys Schwägerin Herzogin Catherine kam nicht gut weg: Laut Meghan habe sie Kate kurz vor ihrer Hochzeit zum Weinen gebracht.

Als Folge des Interviews verschlechterte sich das Verhältnis von Harry zu der königlichen Familie, insbesondere zu seinem Bruder Prinz William. Dem künftigen Thronfolger hatte Harry vorgeworfen, genau wie sein Vater Prinz Charles „gefangen im System“ zu sein. Die Öffentlichkeit wiederum machte Meghan für die Distanzierung der beiden Söhne von Prinzessin Diana verantwortlich.

Nach dem Tod von Prinz Philip am 9. April 2021 reiste Harry nach London, um der Beerdigung seines Großvaters beizuwohnen. Dies ließ Hoffnungen auf eine Versöhnung zwischen den beiden Brüdern laut werden. Wenige Monate später flog der Royal erneut in seine Heimat, um zusammen mit William eine Statue seiner Mutter Diana zu enthüllen.

Allerdings ist weiterer Zündstoff angesagt: Prinz Harry hat angekündigt, Ende 2022 eine Autobiografie zu veröffentlichen. Dabei wird er von dem renommierten Ghostwriter JR Moehringer unterstützt. Der New Yorker Verlag Penguin Random House betreut das Memoiren-Projekt, das als „Bericht aus erster Hand“ und „absolut ehrlich“ beschrieben wird. Herzogin Meghan wiederum brachte im Juni 2021 ein Bilderbuch namens „The Bench“ heraus, das von Harrys Beziehung mit seinem Sohn Archie inspiriert wurde.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Tochter Lilibet besiegelt Familienglück


Im November 2020 enthüllte Herzogin Meghan in einem Essay für die Zeitung „The New York Times“, dass sie im Juli eine Fehlgeburt erlitten und ihr Baby verloren hatte. Mit dem Teilen ihrer Geschichte wollte sie Aufmerksamkeit auf das oft in der Öffentlichkeit stigmatisierte Thema lenken.

Nach dieser Tragödie gab es im Jahr darauf wieder positive Nachrichten von Meghan und Harry: Die Herzogin brachte am 4. Juni 2021 im kalifornischen Santa Barbara Cottage Hospital ihre Tochter Lilibet „Lili“ Diana Mountbatten-Windsor zur Welt. Der royale Sprössling trägt bedeutende Namen und ist nach Prinzessin Diana und Queen Elizabeth benannt. In der britischen Thronfolge nimmt Lilibet hinter ihrem Bruder Archie den achten Platz ein. Prinz Harry steht als Herzog von Sussex an Platz sechs.

Meghan und Harry erheben im Oprah-Interview brisante Vorwürfe – Die wichtigsten Aussagen

Es war das TV-Highlight des Jahres: Die Ex-Royals Meghan Markle und Prinz Harry gaben Oprah Winfrey ein Interview. Die wichtigsten Aussagen im Überblick.
Meghan und Harry erheben im Oprah-Interview brisante Vorwürfe – Die wichtigsten Aussagen

Meghan & Harry im Interview mit Oprah: Sie enthüllen Schockierendes - „Wollte nicht mehr leben“

Gespannt warteten Zuschauer weltweit auf die Ausstrahlung des Oprah Winfrey-Interviews mit Meghan und Prinz Harry. Sie enthüllten schockierende Details aus ihrem Leben …
Meghan & Harry im Interview mit Oprah: Sie enthüllen Schockierendes - „Wollte nicht mehr leben“

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Im Eiltempo zum Ehepaar

Vom Kennenlernen bis zum ersten Kind in nur drei Jahren. Die royalen Ehepartner Meghan und Harry ließen keine Zeit verstreichen, eine Familie zu gründen.
Herzogin Meghan und Prinz Harry: Im Eiltempo zum Ehepaar