+
Hartmut Engler

"Dialekt verrät uns als Touristen"

Engler von Taxifahrer ausgenutzt

Berlin - Pur-Sänger Hartmut Engler (51) hat sich in Berlin von einem Taxifahrer ausgenutzt gefühlt. Er fühlt sich in der Hauptstadt immer noch orientierungslos.

Bei einem seiner letzten Berlin-Besuche hätten die Hinfahrt vom Hotel zum Restaurant und die Rückfahrt unterschiedlich viel gekostet, sagte der Schwabe Engler dem „Berliner Kurier“ (Samstag). „Wenn man das vermeiden will, muss man durchblicken lassen, dass man genau weiß, wo das Ziel ist.“ Aber der Sänger ist in Berlin „noch immer völlig orientierungslos“ - und: „Unser Dialekt verrät uns als Touristen“, sagte er dem Blatt.

dpa

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
Millionen von Fans und die gesammelte Musikwelt trauern um den Star-DJ Avicii (†28). Nun hat sich seine Ex-Freundin mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit …
So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin: „...weil ich nicht will, dass es wahr ist“
"Der Alte" ist wieder vorne
Die ZDF-Krimi-Serie "Der Alte" ist Quoten-Siege gewohnt. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein …
"Der Alte" ist wieder vorne
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Die US-israelische Schauspielerin Natalie Portman will nicht als Unterstützerin von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wahrgenommen werden.
Natalie Portman boykottiert Preisverleihung aus Protest gegen Netanjahu
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen
Der britische Musiker Sting ist große Auftritte gewohnt. Aber auch er hat vor dem anstehenden Geburtstagskonzert für Queen Elizabeth II. etwas Lampenfieber. Sorgen …
Sting nervös vor Geburtstagskonzert für Queen

Kommentare