+
Hartmut Engler

"Dialekt verrät uns als Touristen"

Engler von Taxifahrer ausgenutzt

Berlin - Pur-Sänger Hartmut Engler (51) hat sich in Berlin von einem Taxifahrer ausgenutzt gefühlt. Er fühlt sich in der Hauptstadt immer noch orientierungslos.

Bei einem seiner letzten Berlin-Besuche hätten die Hinfahrt vom Hotel zum Restaurant und die Rückfahrt unterschiedlich viel gekostet, sagte der Schwabe Engler dem „Berliner Kurier“ (Samstag). „Wenn man das vermeiden will, muss man durchblicken lassen, dass man genau weiß, wo das Ziel ist.“ Aber der Sänger ist in Berlin „noch immer völlig orientierungslos“ - und: „Unser Dialekt verrät uns als Touristen“, sagte er dem Blatt.

dpa

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Jürgen Drews hat sich für seine 72 Jahre erstaunlich gut gehalten. Da ist es keine Überraschung, dass auch seine Tochter viel Attraktivität mitbekommen hat. Jetzt will …
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Sieg auf ganzer Linie. Til Schweiger muss eine Auseinandersetzung mit einer Frau bei Facebook nicht löschen. Die Richter erklären, warum der umstrittene Eintrag nicht …
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Bis zum Ende der Woche hat die norwegische Kronprinzessin alle Termine angesagt. Sie leidet an dem Lagerungsschwindel. Die Erkrankung gilt zwar als durchaus harmlos, ist …
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Umstrittener Facebook-Post: Richter gibt Til Schweiger recht
Til Schweiger hatte im September einen privaten Chatverlauf auf Facebook gepostet. Er musste sich vor Gericht verantworten. Nun hat der Richter das Urteil verkündet.
Umstrittener Facebook-Post: Richter gibt Til Schweiger recht

Kommentare