+
Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht, cholerischer Kommentator in der ZDF-Satire-Sendung „heute-show“, muss sich bei seinen Wutausbrüchen nicht anstrengen.

"Da muss man sich einfach aufregen"

Hassknecht: Jeder kann ein guter Choleriker sein

Frankfurt/Main - Gernot Hassknecht ist bei der "heute-show" beim ZDF für seine regelmäßigen Ausraster bekannt. Hans-Joachim Heist, so heißt Hassknecht im echten Leben, glaubt jeder kann cholerisch sein.

Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht, cholerischer Kommentator in der ZDF-Satire-Sendung „heute-show“, muss sich bei seinen Wutausbrüchen nicht anstrengen. Er laufe automatisch an. „Wenn ich mich echauffiere, dann wird der Kopf einfach rot, während ich laut werde“, verrät er in „hr1-Talk“ am Sonntag (10. Februar). „Es sind ja auch Themen, da muss man sich einfach aufregen.“ Heist ist davon überzeugt, dass jeder das Zeug zum guten Choleriker habe: „Man muss sich nur eine Familie anschaffen oder öfter mit der Bahn fahren, dann sind die Ausraster vorprogrammiert.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare