+
Stefanie Hertel

Schlagerstar

Hat Stefanie Hertel ihr Wut-Posting nur geklaut?

  • schließen

Stefanie Hertel hat mit einem Post auf Facebook genau den Nerv vieler Leute getroffen. Die Schlagerqueen teilte kräftig aus. Im Internet kam das gut an. Doch scheinbar hat die 37-Jährige alles nur geklaut.  

München - Die deutlichen Worte von Stefanie Hertel kamen bei ihren Fans gut an und wurden heftig diskutiert. Die Reaktion im Internet: Der Wut-Post staubte 4332 „Gefällt mir“-Klicks ab und wurde 840 Mal geteilt (Stand: Mittwoch, 5. Juli, 22 Uhr).

Die Botschaft der gebürtigen Vogtländerin hatte es in sich. Stefanie Hertel rechnet in dem Facebook-Post ab. Und wollte damit wohl klarstellen, dass sie richtig sauer auf Menschen ist, die immer und überall lästern oder jammern.

Wer hat den Wut-Post verfasst?

Allerdings gibt es, wie bild.de berichtet, einen Facebook-Post mit genau diesem Inhalt! Die emotionalen Worte stammen demnach von einem NDR-Moderator namens Michael Thürnau.

Und wer den Text vergleicht, dem drängt sich sofort ein Verdacht auf: Stefanie Hertel hat scheinbar diesen Post einfach kopiert. Eine Quellenangabe oder ein Kommentar von ihr selbst fehlen. War es Absicht oder nur ein Versehen? Dass die Sängerin seine Ansicht teilt, freut jedenfalls Michael Thürnau, wie bei bild.de zu lesen ist. 

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare