Weihnachtsfeier mit Musikantenstadl-Legende Moik

Rottenbuch - Bei der Adventsfeier auf dem Sonnenhof in Rottenbuch (Oberbayern, Kreis Weilheim-Schongau) war diesmal Karl Moik, der ehemaliger Fernsehmoderator des Musikantenstadls, der Überraschungsgast.

Mit festlichen Klängen und vielen Leckereien stimmte sich der „Sonnenhof“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Zur alljährlichen Adventsfeier des Hilfsprojekts von SOS Projects kamen vor allem die Tiere nicht zu kurz - durch warmherzige Spenden.

Die Kulisse auf dem „Sonnenhof“ zwischen Peiting und Rottenbuch hätte nicht stimmungsvoller sein können: Neuschnee hatte die bunt geschmückten Tannenbäume überzogen und die Dächer der Weihnachtsbuden bedeckt, Musik erklang über das weite Gelände rund um den Hof.

Adventsfeier auf dem Sonnenhof bei Rottenbuch

Adventsfeier auf dem Sonnenhof mit Karl Moik & Co.

Die Münchner Unternehmerin und Tierschützerin Renate Thyssen-Henne, ihre Tochter Begum Inaara Aga Khan und Michael Aufhauser vom „Gut Aiderbichl“ hatten zur traditionellen Adventsfeier von SOS Projects für Mensch und Tier e.V. geladen. Die vielen Besucher ließen sich von den mit Nikolaus-Mützen bekleideten Helferinnen süße Naschereiern, Glühwein und frische Schupfnudeln servieren.

Das Besondere an dieser außergewöhnlichen Adventsfeier: Alles zum Verzehr gab es kostenlos, es war jedem der Besucher überlassen, eine kleine Spende für die Hunde des „Sonnenhofes“ zu geben. Dicht belagert war vor allem die Tombola-Bude, aus der die Besucher die gewonnenen Preise nur so wegschleppten. „Es war ein gelungenes und stimmungsvolles Fest, die Mühen der Planungen und Vorbereitungen der vergangenen Wochen haben sich wirklich gelohnt“, resümiert eine zufriedene Präsidentin Renate Thyssen-Henne, die es sich nicht nehmen lässt, immer wieder persönlich den kleinen Vierbeinern die heiß begehrten Wintermäntelchen anzuprobieren.

Viele Besucher nutzten an den beiden Tagen die Möglichkeit, eine Führung durch fachkundiges Personal über das gesamte Areal mitzumachen. Alle 30 Minuten konnte sich eine übersichtliche Gruppe von der Unterbringung der Vierbeiner einen Eindruck machen.

Große Augen machten die Gäste, als Überraschungsgast Karl Moik mit seiner Ehefrau Edith durch die Reihen spazierte und an den Ständen die Leckereien probierte. Er war schnell von den Freunden der Volksmusik umrahmt, denen er nicht nur geduldig Autogramme gab, sondern immer wieder für Fotos posieren musste.

Beliebter Anziehungspunkt war auch in diesem Jahr wieder die Glücksbude, die mit tollen Gewinnen bestückt war. Bei 5000 Losen lockten 2500 attraktive Gewinne, so war es nicht verwunderlich, dass jeder, der großzügig Lose kaufte, auch mit tollen Gewinnen nach Hause ging. Und dies alles zum Wohle für SOS Projects für Mensch und Tier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare