+
Sonja Zietlow

Haus von Sonja Zietlow in der Eifel verwüstet

Nollenbach - Sonja Zietlow (42) ist von einer angeblichen Tierschützerin betrogen worden. Ein Haus der TV-Moderatorin wurde dabei völlig verwüstet.

Für 210 000 Euro hatte Zietlow in Nollenbach in der Vulkaneifel im August 2009 ein Haus gekauft, um es der Züchterin für eine Hundebegegnungsstätte zu verpachten, sagte Zietlows Ehemann Jens Oliver Haas am Dienstag. Die Mieterin habe dann aber in dem Anwesen um die 30 Hunde “monatelang alleine hausen und verwahrlosen lassen“. Von dem einstigen Traumhaus sei nichts mehr übrig: Alle Möbel seien zerfetzt, Wände und Böden mit Kot verschmiert - der Hof völlig heruntergekommen.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Bissspuren an Wänden und Fenstern zeigten, wie die Hunde versucht haben müssen, auszubrechen, sagte Haas. Anfang der Woche sei die angebliche Tierfreundin dann mit ihren Hunden weggezogen. Er und seine Frau hätten die Mieterin, der sie mit dem Haus “einen Herzenswunsch“ erfüllen wollten, wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. “Es ist unvorstellbar, was die Hunde in diesem Haus durchgemacht haben müssen“, sagte Haas. Er und seine Frau seien “verletzt“, auf so jemanden reingefallen zu sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare