+
Johnny Mathis hängt nicht an materiellen Dingen. Foto: Michael Nelson

Haus von Johnny Mathis durch Feuer zerstört

Los Angeles (dpa) - Die Villa der Balladenlegende Johnny Mathis (80) in Los Angeles ist durch ein Feuer weitgehend zerstört worden. Der Sänger war gerade auf dem Rückweg von einem Konzert, als ein Buschbrand auf das Haus übergriff, wie die Feuerwehr von Los Angeles meldete.

Menschen wurden nicht verletzt, aber viele persönliche Dinge wurden dem Regionalsender KTLA zufolge zerstört.

Mathis, der in den USA ähnlich erfolgreich wie Elvis Presley oder Frank Sinatra war und immer noch Konzerte gibt, nahm es gelassen ("Dinge sind ersetzbar") und mit Humor. Die Reporter vor dem Haus fragte er: "Irgendjemand, bei dem ich heute Nacht pennen kann?" Mathis, gerade 80 geworden, lebte seit mehr als 50 Jahren in dem Haus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Weil sie in Spanien steuerpflichtig sei, wird Shakira Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die spanische Staatsanwaltschaft prüft den Fall nun.
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
Toaster haben sie sicher genug. Comedian Russell Brand hat eine seriöse Geschenkidee für die Royal Wedding.
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
In den 90er Jahren macht sie als Blümchen Karriere. Aber Jasmin Wagner lebt trotzdem gerne im Hier und Jetzt.
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert
Über Alkohol-Ausfälle hüllen Prominente in der Regel den Mantel des Schweigens. Nicht so Bastian Pastewka, der jetzt über einen kürzlichen Ausfall gesprochen hat.
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert

Kommentare