+
Herzogin Kate und Prinz William hier bei einem Besuch in Paris.

Insider berichten

Harter Schlag: Haushälterin von Kate & William schmeißt hin

  • schließen

Harter Schlag für Prinz William und Herzogin Kate. Sadie Rice, eine der besten Haushälterinnen der Royals, kündigt ihren Job aus einem unerwarteten Grund. 

London - Sadie Rice, Haushälterin im Dienst von Prinz William und Herzogin Kate, hängt ihren Job an den Nagel. Die 35-Jährige, die für die Royals Dinge wie putzen, kochen, waschen und den Einkauf erledigte, fühlt sich den stetig wachsenden Aufgaben nicht mehr gewachsen. 

Ein Insider sagte gegenüber der britischen Daily Mail, Sadie habe bis jetzt immer auf dem Landsitz Anmer Hall in Norfolk gearbeitet. Nun hätten Kate und William erwartet, dass sie mit nach London zieht, wohin die Familie, nicht zuletzt wegen der Kinder, ihren Lebensmittelpunkt zukünftig verlagern will. „Sadie arbeitet hart, doch die Anforderungen wurden zu viel, sogar für sie“, sagte der Insider. 

Für ihre Dienste erhielt Sadie etwa 40.000 Euro jährlich. Zu wenig, wenn man bedenkt, dass sie wohl, laut Aussagen von Freunden, so sehr in die Arbeit eingespannt war, dass ihr ein normales Leben nicht mehr möglich schien und ihr auch keine Zeit für ihre eigenen Kinder blieb. Bedauerlich für William und Kate, hatten sie doch mit Sadie eine Haushälterin gefunden, die schon einiges an royaler Erfahrung vorzuweisen hatte.´Von 2010 bis 2015 arbeitete Sadie Rice für Prinz Haakon (43) und dessen Frau Mette Marit (43) in Oslo , davor für Queen Elizabeth II. (91).

Für den Insider steht fest, dass Sadie eine große Lücke im Haushalt von Prinz William und Herzogin Kate hinterlassen wird: „Sie werden es bereuen, Sadie nicht mehr zu haben. Die richtigen Leute sind nicht einfach zu finden.“

Kate und William kommen im Juli 2017 nach Deutschland: Hier erfahren Sie, wie Sie den königlichen Besuch live im TV und im Livestream verfolgen können und was Kate und William in Deutschland auf dem Programm haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare