Heather Mills bekommt Morddrohungen

Scheidungsstreit: - London - Die Noch-Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, Heather Mills, hat wegen angeblicher Morddrohungen gegen sie und ihre dreijährige Tochter die Polizei eingeschaltet. Die 39-Jährige verbrachte nach britischen Presseberichten mehr als eine Stunde auf einem Polizeirevier.

Mills' Schwester Fiona hatte öffentlich darüber geklagt, dass die Polizei gegen die anonymen Drohungen zu wenig unternehme. Zugleich warf sie McCartney (64) vor, kein Geld für Leibwächter zu bezahlen.

In der Umgebung des Musikers wurden die Vorwürfe zurückgewiesen. Die Boulevardzeitung "Daily Mail" zitierte einen Vertrauten mit den Worten: "Wenn Heather der Ansicht ist, dass sich (die gemeinsame Tochter) Beatrice in Gefahr befindet, ist Paul mehr als glücklich, dass sie zu ihm kommt und bei ihm bleibt." In dem Scheidungsstreit geht es neben dem Sorgerecht für die Tochter auch um McCartneys Vermögen, das auf rund 1,25 Milliarden Euro geschätzt wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare