+
Das war's dann wohl mit den Paralympics, Heather Mills.

Streit um Skistiefel eskaliert

Heather Mills darf nicht zu den Paralympics

London - Heather Mills ist stocksauer: Die rosenkriegerprobte Ex-Frau von Ex-Beatle Paul McCartney kann ihre Hoffnungen auf eine Paralympics-Teilnahme wohl begraben.

Mills legte sich lautstark mit einer Offiziellen des Internationalen Paralympischen Committees (IPC) an, wie sie in einem Video auf Youtube einräumte. „Ich bin sehr laut geworden, ich war sehr genervt, muss ich zugeben“, sagte die seit 1993 nach einem Verkehrsunfall unterschenkelamputierte Mills.

Bei dem Streit ging es darum, ob der von Hills benutzt Skistiefel den Regeln entspricht. Sie werde sich den „lächerlichen Regeln“ des IPC nicht unterwerfen, soll Mills nach Medienberichten gesagt haben. Zuvor galt die 45-Jährige als eine Hoffnungsträgerin des britischen Ski-Teams für die Paralympics in Sotschi.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der Suche nach dem "perfekten Mund"
Schon Leonardo da Vinci rühmte den Goldenen Schnitt bei Bildern - jetzt definieren Schönheitschirurgen den idealen Mund. Doch es gibt Kritik daran.
Auf der Suche nach dem "perfekten Mund"
Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
München - Dieser Frau verzeiht man fast alles – sogar, dass sie sich beim Bohlen-Unfug „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL als Jurorin verdingt. Das ist kein …
Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Die Hochburgen mögen Köln, Mainz oder Düsseldorf sein, aber auch in Berlin weiß man, wie Karneval geht.
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
Blauer Himmel und eine schwebende Karnevalskönigin - in Venedig ist wieder Karneval, Zeit der Masken und extravaganten Kostüme.
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig

Kommentare