+
Heather Mills hat Ärger mit einem ehemaligen Kindermädchen.

Heather Mills von Kindermädchen verklagt

London - Ein früheres Kindermädchen hat Heather Mills, die Exfrau von Paul McCartney, wegen Diskriminierung verklagt, weil sie wegen Schwangerschaft ihren Job verloren haben soll.

Die 26-Jährige Sara Tumble sagte am Montag vor einem Londoner Gericht, die Exfrau von Paul McCartney habe sie noch während ihres Mutterschaftsurlaubs zur Arbeit bestellt und dann vor versammelter Mannschaft erklärt, künftig werde ein anderes Kindermädchen nach Beatrice sehen und sie solle von nun an als Putzfrau arbeiten. Das Exkindermädchen warf Mills vor, sie sei “mehr als fähig, zu lügen“. Dabei habe sie Mills in der Zeit der Trennung von dem Exbeatle eine Schulter zum Ausweinen geboten. “Heather war gegenüber Paul eiskalt“, sagte sie. Sie habe sie in dieser Phase gestützt.

Mills verfolgte im Gerichtssaal die Aussage Trumbles. Sie soll am Dienstag dem Gericht ihre Version darlegen. Bei der Scheidung von McCartney 2006 wurden ihr 24 Millionen Pfund zugesprochen, von denen sie auch das Kindermädchen für die gemeinsame Tochter bezahlen sollte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare