+
Heidi Klum hat Schmetterlinge im Bauch.

Schmetterlinge im Bauch

Klum bestätigt: "Ja, ich bin verliebt"

München - Wochenlang wurde über eine Beziehung zwischen Heidi Klum und ihrem Bodyguard gemunkelt. Nun sprach das Topmodel das aus, was alle von ihr hören wollten.

Es scheint, als würde Heidi Klum endlich voll und ganz hinter der Beziehung zu ihrem Bodyguard Martin Craig Kirsten stehen. Nachdem wochenlang Verwirrung herrschte, bestätigte das Model nun der Illustrierten Bunte: "Ja, ich bin verliebt." Dem Bericht zufolge soll sogar das Weihnachtsfest gemeinsam mit Kindern und Großeltern in Los Angeles gefeiert werden.

Mit diesen Promis stehen wir gerne im Stau

Mit diesen Promis stehen wir gerne im Stau

Wie es zu der Liebe zwischen dem Model und ihrem Angestellten kommen konnte, liegt wohl auch an Klums Kindern Leni (8), Henry (7), Johan (5) und Lou (3). "Er hilft mir nun seit vier Jahren und kümmert sich ganz wunderbar um sie“, sagte Klum. „Er spielt mit ihnen, er beschützt sie. Ich vertraue ihm.“ Das sei auch ein Grund, warum sie ihn so sehr möge.

Ob es künftig zu glamourösen Auftritten wie während der Ehe mit Sänger Seal kommen wird, bleibt abzuwarten. Ihr Freund verstecke sich zwar nicht, sagte das Model. „Aber er ist kein Mann, der gerne im Rampenlicht steht.“

Heidi Klum und Seal hatten sich Anfang des Jahres getrennt. Seit dem Spätsommer wird über eine Beziehung zu ihrem Leibwächter spekuliert.

mm/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare