Heidi Klum bringt Sohn zur Welt

- Los Angeles/Bergisch Gladbach - Supermodel Heidi Klum (33) ist zum dritten Mal Mutter geworden. Der kleine Johan Riley Fyodor Taiwo Samuel erblickte gestern um 17.01 Uhr (Ortszeit) in Los Angeles das Licht der Welt. Das berichteten das Model und ihr Ehemann, der britische Sänger Seal, auf der Homepage der 33-Jährigen, die aus Bergisch Gladbach bei Köln stammt.

Der jüngste Spross der prominenten Familie wiegt 3932 Gramm und ist 51 Zentimeter groß.

"Er ist gesund, wunderschön und sieht aus wie seine Mutter", sagte der glückliche Vater (43) nach der Geburt. Das Söhnchen ist das zweite gemeinsame Kind des Glamour-Paares, das seit Mai 2005 verheiratet ist.

Erst im September 2005 war der kleine Henry als gemeinsames Kind von Heidi Klum und dem Grammy-Gewinner zur Welt gekommen. Aus ihrer früheren Beziehung zu Formel-1-Manager Flavio Briatore hat das viel beschäftigte Model zudem die zweijährige Tochter Leni. Noch vor kurzem hatte Heidi Klum die bevorstehende Geburt ihres dritten Kindes als "schönstes Weihnachtsgeschenk" bezeichnet.

Auf der Homepage schrieb ihr Mann Seal zu dem kleinen Johan: "Für unsere Kinder ein Bruder, für unsere Eltern ein Enkel, für meine Frau und mich ein Sohn, für unsere Familie ein Geschenk". Auch der neueste Familienzugang Johan trägt den Namen Samuel wie sein Vater, der vollständig Seal Henry Olusegun Olumide Adeola Samuel heißt.

Heidi Klum und Seal leben in den USA, das Paar hat aber feste Bindungen zur Klums Heimatstadt Bergisch Gladbach, wo auch Heidis Vater und Manager Günther Klum lebt. Ihren letzten großen Auftritt daheim hatten die beiden 2005 bei den Rosenmontagsumzügen in Köln und in Bergisch Gladbach.

Derzeit bereitet die 33-Jährige die zweite Staffel der TV-Castingshow "Germany's Next Topmodel" vor. Die erste Staffel der ProSieben-Show hatte der internationale Werbestar Anfang des Jahres moderiert und dabei auch Kritik geerntet. Politiker und Mediziner hatten beklagt, die TV-Serie verführe zur Magersucht. Heidi Klum hatte damals betont, sie wolle weiter in der TV-Branche arbeiten.

Kürzlich hatte sie ihre erste Single "Wonderland" auf den Markt gebracht. "Ich sehe das als einmalige Sache, die Spaß gemacht hat", hatte der Star betont. Der Erlös aus dem Verkauf des Weihnachtsliedes geht an ein Kinderdorf in Klums bergischer Heimat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare