+
Gehört noch lange nicht zum aalten Eisen: Heidi Klum in ihrer verblüffenden Halloween-Verkleidung als Greisin.

Faltig statt knackig zu Halloween

Heidi Klum: "Darum ging ich als Oma" 

  • schließen

New York - Mit Krückstock, grauen Haaren und jeder Menge Falten erregte Heidi Klum zu Halloween viel Aufsehen. Hinter dem Oma-Kostüm des 40-jährigen Supermodels steckte aber ein tieferer Sinn.   

Sie ist die ungekrönte Königin von Halloween, und auch in diesem Jahr enttäuschte Heidi Klum nicht. Jeder sprach über die verblüffende Verkleidung des Supermodels als Greisin - viele mussten dreimal hinsehen, um die Schönheit aus Bergisch Gladbach zu erkennen. Doch was keiner wusste: Mit dem Oma-Kostüm hatte es eine besondere Bewandnis, denn damit verband die Mutter von drei Kindern eine Botschaft.

Lesen Sie dazu auch: Heidi Klum ist wieder Single

"Es gab so viel Gerede, als ich in diesem Jahr 40 wurde", erklärte die Klum dem US-Magazin "People". Und tatsächlich: Kaum eine andere Frau hat sich so lange in dem vom Jugendwahn geprägten Beauty-Business gehalten wie sie. "Ich wurde oft gefragt, wie es sich anfühlt, älter zu werden - also dachte ich mir: Ich zeige euch, wie es aussieht, alt zu sein!" Zum alten Eisen will sich die millionenschwere Geschäftsfrau nämlich noch lange nicht zählen lassen.

Zum 40. von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

Zum 40. von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

Hinbekommen hat die GNTM-Chefin die perfekte Illusion einer Version von sich selbst in 50 Jahren in einer stundenlangen Prozedur. Ein befreundeter Oscar-gekrönter Maskenbildner aus Hollywood stellte einen Gipsadruck ihres Gesichtes her, auf das er die faltige künstliche Haut aus Latex modellierte. Dazu verpasste er ihr eine Perücke, einen künstlichen Buckel und ließ ihre Hände aussehen wie von starker Arthritis gezeichnet. In mühevoller Kleinstarbeit wurden unzählige Altersflecken aufgemalt, die künstlichen, gelb gefärbten Zähne waren genauso eine Spezialanfertigung wie die Kontaktlinsen, die den strahlenden Klumschen Blick milchig-trübe werden ließen.

Oh Schreck! Die ganze Welt feiert Halloween

Oh Schreck! Die ganze Welt feiert Halloween

Das Kostüm, das die ergraute Heidi trug, war freilich auch mit Bedacht gewählt: "Mit Chanel macht man nie etwas verkehrt, egal wie alt man ist", verriet die Klum dem Magazin.

hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels gibt Urlaubstipps - und Fans reagieren vollkommen daneben
Egal, was Cathy Hummels auf ihrer Instagram-Seite postet, es löst eine Flut von Kommentaren aus. Jetzt gab sie einen Restaurant-Tipp, doch die Fans thematisieren etwas …
Cathy Hummels gibt Urlaubstipps - und Fans reagieren vollkommen daneben
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Dem Koch Eckart Witzigmann stößt der Umgang mit Lebensmittel in Europa übel auf. Besonders die Deutschen würden negativ herausstechen.
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Xavier Naidoo sah sich mit Antisemitismus-Vorwürfen konfrontiert. Dagegen hat der Sänger geklagt. Jetzt hat ein Gericht in Regensburg ein Urteil gefällt.
Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.