Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20
+
Heidi Klum hat die Scheidung von Popstar Seal beantrag.

Heidi Klum reicht die Scheidung ein

Los Angeles - Jetzt ist es amtlich: Supermodel Heidi Klum hat bei einem Gericht in Los Angeles die Scheidung von Popstar Seal beantragt.

Die Unterlagen seien am Freitag bei einem Gericht in Los Angeles eingegangen, bestätigte Klums Sprecherin am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Die Promiseite „TMZ.com“ zeigte im Internet den ganzen Schriftsatz. Als Trennungsgrund nach fast sieben Jahren Ehe gibt Klum demnach „unüberbrückbare Gegensätze“ an. Die Kinder sollen dem veröffentlichten Antrag zufolge bei ihr leben.

Klum beantragte demnach auch die „Wiederherstellung des früheren Namens des Antragstellers: Heidi Klum“. Klum hatte im November 2009, nach der Geburt ihres vierten Kindes, den Nachnamen ihres Mannes angenommen und hieß seitdem offiziell Heidi Samuel. Sie trat aber weiter als Heidi Klum auf. Nicht nur in Deutschland, auch in den USA ist sie seit Jahren mit einer eigenen Fernsehshow präsent.

Halloween-Party: Klum und Seal machen sich zum Affen

Halloween-Party: Klum und Seal machen sich zum Affen

Klum und Samuel hatten Ende Januar die Trennung bekanntgegeben. Sie haben drei gemeinsame Kinder, zudem hat Seal Klums Tochter aus einer früheren Beziehung mit dem italienischen Sportmanager Flavio Briatore adoptiert. Die vier Kinder werden auch in den Scheidungsunterlagen genannt: Leni (7), Henry (6), Johann (5) und schließlich Töchterchen Lou (2). Die vier Kinder sollen dem Antrag zufolge künftig bei der Mutter leben, das Sorgerecht will sie sich aber mit Henry Samuel alias Seal teilen.

Bis zuletzt hatte es Gerüchte geben, dass es zu einer Versöhnung kommt. Vor allem Soulsänger Seal schien Hoffnung zu haben: Er trug lange noch den Ehering und sagte immer wieder in Interviews, er könne sich eine Einigung vorstellen.

Klum und Seal galten immer als ein Vorzeigepaar unter den Prominenten, über Eheprobleme gab es vor der Trennung nicht einmal Gerüchte. Jedes Jahr erneuerten sie am Hochzeitstag ihren Treueschwur. Im Januar erklärten sie aber: „Wir haben sieben liebevolle, treue und glückliche Ehejahre verlebt, aber nachdem wir in uns gegangen sind, haben wir die Trennung beschlossen.“ Die Trennung geschehe freundschaftlich und solle auch das Wohl ihrer Kinder schützen. „Das bleibt unsere Hauptsorge, gerade in der Zeit des Übergangs.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Redford: #MeToo-Kampagne ist Wendepunkt für Hollywood
Die #MeToo-Kampagne gegen sexuelle Belästigung sorgt nach Einschätzung von Hollywoodstar Robert Redford für einen grundlegenden Bewusstseinswandel in Filmgeschäft.
Robert Redford: #MeToo-Kampagne ist Wendepunkt für Hollywood
Prinz Harry und Meghan Markle wie Popstars empfangen
Mit einer Stunde Verspätung kam das zukünftige Brautpaar in Cardiff an. Das war dem Prinzen äußerst unangenehm, auch wenn er nichts dafür konnte. Er war zusammen mit …
Prinz Harry und Meghan Markle wie Popstars empfangen
RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann
Auch in Staffel Zwölf ziehen wieder Ex-Models, Ex-Sportler und Ex-Frauen ins RTL-Dschungelcamp. Ein "weißer Brasilianer" könnte dabei für besonders unterhaltsame Momente …
RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann
Papst Franziskus traut Steward und Stewardess auf Flug
Die beiden chilenischen Flugbegleiter sind zwar bereits seit Jahren standesamtlich verheiratet und haben gemeinsame Kinder. Was ihnen noch fehlte: der kirchliche Segen - …
Papst Franziskus traut Steward und Stewardess auf Flug

Kommentare