Heidi Klum: Tochter soll Leni heißen

- München - Supermodel Heidi Klum (30) will bis zu der Geburt ihrer Tochter im Mai nicht mehr vor der Kamera arbeiten. "Das Baby ist mir wichtiger, das braucht jetzt seine Ruhe", sagte die 30-Jährige der Illustrierten "Bunte" bei einem Interview in New York.

<P>Sie freue sich total auf das Kind, dessen Vater der aus Italien stammende Formel-1-Teamchef Flavio Briatore ist. "Sie soll Leni heißen, nach meiner Großmutter." Sie werde das Kind in Amerika zur Welt bringen, damit es neben dem deutschen auch einen US-Pass bekomme. Leni solle auch bald noch Geschwister haben. "Ich wünsche mir mehr Kinder. Ich habe ja selbst einen Bruder. Wir sind zehn Jahre auseinander. So lange soll es nicht dauern."</P><P>Gerüchte darüber, dass die schöne Deutsche nach der Trennung von Briatore neues Glück an der Seite von Sänger Seal (41) gefunden haben soll, hat keiner von beiden bisher bestätigt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.