Heidi Klum: Tochter soll Leni heißen

- München - Supermodel Heidi Klum (30) will bis zu der Geburt ihrer Tochter im Mai nicht mehr vor der Kamera arbeiten. "Das Baby ist mir wichtiger, das braucht jetzt seine Ruhe", sagte die 30-Jährige der Illustrierten "Bunte" bei einem Interview in New York.

<P>Sie freue sich total auf das Kind, dessen Vater der aus Italien stammende Formel-1-Teamchef Flavio Briatore ist. "Sie soll Leni heißen, nach meiner Großmutter." Sie werde das Kind in Amerika zur Welt bringen, damit es neben dem deutschen auch einen US-Pass bekomme. Leni solle auch bald noch Geschwister haben. "Ich wünsche mir mehr Kinder. Ich habe ja selbst einen Bruder. Wir sind zehn Jahre auseinander. So lange soll es nicht dauern."</P><P>Gerüchte darüber, dass die schöne Deutsche nach der Trennung von Briatore neues Glück an der Seite von Sänger Seal (41) gefunden haben soll, hat keiner von beiden bisher bestätigt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare