„Wir hatten Stunden, um darüber nachzudenken“

Heidi Klum in TV-Jury plötzlich ersetzt - ihren Platz bei „America‘s Got Talent“ nahm ein anderer ein

  • Veronika Arnold
    vonVeronika Arnold
    schließen
  • Momir Takac
    Momir Takac
    schließen

Heidi Klum wurde in einer Sendung von „America‘s Got Talent“ ersetzt. Der Sender hatte nur wenige Stunden, um jemanden zu finden.

  • Heidi Klum* sitzt in der US-Castingshow „AGT“ in der Jury. In einer Folge erteilte die GNTM-Chefin einer Kandidatin eine klare Absage.
  • Dafür erntete die Model-Mama Buhrufe und scharfe Kritik (siehe Erstmeldung).
  • In der Sendung von Dienstag (23. Juni) saß nicht Heidi Klum auf ihrem Jury-Stuhl. Sie wurde ersetzt (siehe Update vom 24. Juni).

Update vom 24. Juni: Auf einem Jurystuhl sitzen, ist Heidi Klums Ding. In Deutschland wird sie als Germany‘s Next Topmodel-Chefin „Model-Mama“ genannt. Bei „Queens of Drags“, eine deutsche Show für Dragqueens, und „Project Runway“, eine amerikanische TV-Show, die sich um Modedesign dreht, war Heidi auch schon dabei. Aktuell ist sie nach einem Jahr Pause wieder Mitglied in der Show „America‘s Got Talent“ (AGT).

Doch in der Show, die am Dienstag (23. Juni) ausgestrahlt wurde, fehlte die 47-Jährige. Wie das People Magazine berichtet, war Heidi Klum wegen Krankheit verhindert und musste ersetzt werden. Über die Frage, wer Heidi Klum ersetzen könnte, sagte der Erfinder der Show Simon Cowell: „Wir hatten nicht Tage, um darüber nachzudenken. Wir hatten Stunden, um darüber nachzudenken.“ Die Folge war schon im Frühling aufgezeichnet worden und damals bestand der Verdacht, Heidi Klum könnte am Coronavirus erkrankt sein. Ein Test war jedoch negativ.

In Sachen Corona hat Heidi Klums Papa eine klare Meinung. Jetzt ist Günther Klum der Kragen geplatzt*.

Heidi Klum musste bei „America‘s Got Talent“ ersetzt werden

So fiel die Wahl auf Eric Stonestreet. Der amerikanische Schauspieler und Comedian ist vor allem für seine Rolle als Cameron Tucker in der Serie „Modern Family“ bekannt. „Heidi war krank und es war offensichtlich, dass sie Zuhause bleiben muss. Jemand fragte: ‚Warum nehmen wir nicht Eric?‘ Und wir sagten, das ist eine gute Idee, weil Sofia und Eric bereits zusammengearbeitet haben“, erklärte Cowell weiter gegenüber dem Magazin.

Er sei im letzten Moment dazugekommen. So saßen am Dienstag Simon Cowell, Howie Mandel, Sofia Vergara und Eric Stonestreet in der AGT-Jury. „Ich bin so aufgeregt darüber heute Abend Teil von AGT zu sein“, schrieb Stonestreet am Dienstag, dem Abend der Ausstrahlung, bei Instagram*. Er bedankte sich bei Heidi Klum, sie ersetzen zu dürfen.

Auch Heidi postete ein Foto von Eric Stonestreet, wie er auf ihrem Stuhl in der Maske sitzt. „Danke, dass du meinen Platz eingenommen hast. Ich war krank zu Hause“, schrieb das Model.

Heidi Klum versucht Shitstorm gegen sie zu beenden - doch die Aktion hat faden Beigeschmack

Update vom 19. Juni: Auch in den USA ist „Germany‘s Next Topmodel“-Chefin Heidi Klum eine beliebte Jurorin. Seit Jahren urteilt sie in der Talentshow „America‘s Got Talent“ über Kandidaten. Doch in einer der letzten Folgen von „AGT“ bekam ihre Popularität einen Knacks.

Nachdem sie einer etwas dickeren Tänzerin das Weiterkommen verwehrt hatte, wurde sie vom Publikum ausgebuht. Dieses hatte vom Auftritt Amanda LaCount eine ganz andere Meinung als Heidi. Es flippte förmlich aus während der Performance.

„America‘s Got Talent“: Heidi Klum gerührt von herzzerreißender Kandidatin

Für die Model-Mama hagelte es darauf Kritik im Netz, von Bodyshaming-Vorwürfen war die Rede. Nun scheint Klum die Wogen glätten zu wollen. Die 47-Jährige postete bei ihrem Instagram-Account ein Video, womit sie sich offenbar wieder ins rechte Licht rücken will.

In der Sequenz ist zu sehen, wie Heidi Klum für eine ebenfalls dickere Kandidatin den goldenen Buzzer drückt und sie damit direkt ins Finale schickt. Nun kann man sagen, dass sie völlig zurecht den Buzzer betätigte, da die Kandidatin Christina Rae eine starke Darbietung bot. Sie sang eine eigene Version des Phil-Collins-Klassikers “In the Air Tonight”.

Heidi Klum: Instagram-Post wirft Fragen auf

Die Jury attestierte ihr „einen der besten Auftritte bei ‚America‘s Got Talent‘“. Dazu gestand die alleinerziehende Rae, dass sie obdachlos war und in ihrem Auto wohnte, als sie schwanger war. Von ihrer Teilnahme bei „AGT“erhoffe sie sich, mit dem Preisgeld endlich in einem eigenen Haus zu wohnen. Nachdem Heidi den goldenen Buzzer gedrückt hatte, brach die Kandidatin in Tränen aus.

Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack. Wie in dem Video auf Klums Instagram-Account weiter zu sehen ist, betritt sie nach Reas Darbietung die Bühne und herzt die Kandidatin. So weit, so gut. Doch auffällig ist der Zeitpunkt des Posts. Abgesetzt wurde er erst eine Woche nach der Show. Zu diesem Zeitpunkt sah sich Heidi bereits den Bodyshaming-Vorwürfen ausgesetzt. Und: Die Kommentar-Funktion ist noch immer deaktiviert.

Heidi Klum bei Castingshow brutal ausgebuht: Zuschauer entsetzt - „Schäm‘ dich!“

Erstmeldung vom 14. Juni: Nicht nur bei „Germany‘s Next Topmodel“* entscheidet Heidi Klum über Hop oder Top von hoffnungsvollen TV-Kandidatinnen. Seit Jahren ist die 47-Jährige auch in den USA ein beliebtes Jurymitglied in der Castingshow „America‘s Got Talent“ (AGT). Doch mit ihrer Aktion in der aktuell ausgestrahlten Folge hat sich die Ehefrau von Tom Kaulitz* wahrlich keine Freunde gemacht. Klum wurde sogar vom Publikum (das zum Zeitpunkt der Aufzeichnung vor der Corona-Pandemie noch im Studio dabei sein durfte) ausgebuht. 

Heidi Klum: Klares Nein zu Pluz-Size-Tänzerin

Grund ist der Auftritt von Plus-Size-Tänzerin Amanda LaCount. Die 19-Jährige begeisterte die Zuschauer mit vollem Körpereinsatz bei ihrer energiegeladenen Tanzeinlage. Doch noch während ihres Auftritts drückte der Model-Export aus Deutschland auf den roten Buzzer und stimmte damit gegen die Kandidatin. 

Heidi Klum wurde in der Castingshow „America‘s Got Talent“ ersetzt.

Heidi Klum erntet Buhrufe aus dem Publikum

„Ich finde, du bist eine großartige Tänzerin und ich liebe deine Energie. Aber ich glaube nicht, dass es ein 1-Millionen-Dollar-Auftritt ist“, versuchte die Vierfach-Mama ihre Entscheidung zu erklären. Im Publikum kam diese Reaktion gar nicht gut an. Klum erntete prompt lautstarke Buhrufe.

„Bodyshaming“-Vorwürfe gegen Heidi Klum: „Schäm dich!“

Auch im Netz wird Heidi für ihre Entscheidung scharf kritisiert. Die User werfen der 47-Jährigen, die selbst einen durchtrainierten Körper hat, Bodyshaming vor. "Schäm dich, Heidi, du hast gegen ein junges Mädchen gestimmt, das mit Bodyshaming zu kämpfen hat“, heißt es in diesem Twitter-Kommentar.

Ähnliche Vorwürfe gibt es von vielen Nutzern: „Das war eine Form von Mobbing. Die meisten Auftritte in der Show sind keine „Eine-Million-Dollar-Acts“, heißt es etwa in diesem Tweet. Unverständnis wird auch hier deutlich: „Heidi, du verstehst es wirklich, Mädchen klarzumachen, dass sie dünn sein müssen, um etwas wert zu sein", so ein weiterer Kommentar.

Plus-Size-Tänzerin kritisiert Heidi Klum

Kritik kommt zudem von LaCount selbst. Auf ihrem Instagram*-Account macht sie bei ihren rund 274.000 Followern* Stimmung. „Wie ihr seht, gab es drastisch unterschiedliche Meinungen zu meiner Leistung. Ich habe seit Jahren mit Bodyshamern und Leuten wie Heidi zu tun, die denken, ich bin nicht gut genug (...)“, schreibt sie zu einem Clip aus der Show.

Heidis Tochter Leni dagegen sorgte neulich mit Grüßen zum Vatertag für Verwirrung*.

Dagegen scheint Lena Meyer-Landrut auf Instagram ein harmloses Malheur unterlaufen zu sein. Ihr Post verwirrt die Fans. Auch Kai Pflaume schaltet sich ein. Ein wenig verwirrt könnten auch die Fans eines anderen Weltstars gewesen sein, nachdem sich die Dame zuletzt mit einer markanten Veränderung präsentierte.

Stefanie Giesinger unterlief eine Art Foto-Fail* - Was hält sie da in der Hand?

Shitstorms müssen nicht nur Prominente treffen. Das musste ein US-Amerikanerin jetzt feststellen, nachdem sie in einer Starbucks-Filiale keinen Kaffee bekommen hat. Der Grund dafür ist eigentlich banal. 

va

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Rubriklistenbild: © Screenshot AGT

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Star an Corona gestorben: Seinen größten Hit kennt jeder
Am Dienstag ist der berühmte Sänger und Gitarrist Trini Lopez im Alter von 83 Jahren an den Folgen des Coronavirus gestorben.
Mega-Star an Corona gestorben: Seinen größten Hit kennt jeder
Jasmin Tabatabai sorgt sich um die Kulturbranche
Die Sängerin und Schauspielerin will mit ihrem neuen Album im September auf Tour gehen. Sie könne nur hoffen, dass bis dahin noch "alle Möglichkeiten für Live-Auftritte …
Jasmin Tabatabai sorgt sich um die Kulturbranche
Mark Forster als Wachsfigur: groß und ein bisschen böse
Im Netz gehen Gerüchte, der Sänger sei klein. Tatsächlich sei er 1,85 Meter groß, sagt er - genau wie seine Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.
Mark Forster als Wachsfigur: groß und ein bisschen böse
Zum Tod von Fips Asmussen: Seine fünfzig besten Sprüche
Im Alter von 82 Jahren ist der Hamburger Komiker Fips Asmussen, der für sein Zoten-Dauerfeuer bekannt war, gestorben. Hier sind seine fünfzig besten Sprüche.
Zum Tod von Fips Asmussen: Seine fünfzig besten Sprüche

Kommentare