+
Heidi Klum holte sich zu Halloween Unterstützung.

Model narrt Fans

Zu Halloween: Heidi Klum klont sich

New York - Mit ihren Halloween-Kostümen sorgt Heidi Klum jedes Jahr für Aufsehen. Diesmal kam das Model als sie selbst - in vielfacher Ausführung.

Topmodel Heidi Klum (43) hat sich zu ihrer großen Halloween-Party in den USA diesmal als sich selbst verkleidet. Außer ihr verkleideten sich aber noch fünf weitere Damen als Heidi Klum.

"Seht ihr doppelt, dreifach, vierfach, fünffach, sechsfach?", fragte die Deutsche am Montagabend (Ortszeit) unter einem Bild auf Twitter und Instagram, das die sechs Heidis in knappem Outfit von hinten zeigt. 

Are you seeing double, triple, quadruple, quintuple, sextuple?! #Ready #HeidiHalloween courtesy of @bookingcom

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Foto am

Klum hatte zuvor wie jedes Jahr ein Geheimnis aus dem Kostüm gemacht, das sie zu ihrer Halloween-Party mit vielen Promis trägt. Die Idee zu dem Kostüm kam Klum am Set für die TV-Show "America's Got Talent", wie sie der Deutschen Presse-Agentur Ende Oktober gesagt hatte. 

In den Stunden vor der großen Enthüllung hatte sie auf Instagram die Spekulationen über ihr Outfit schon angeheizt. Auf Fotos zeigte die Rheinländerin unter dem Hashtag #heidihalloween kurze Clips und Fotos der umfangreichen Vorbereitungen. 

What am I going to be? #heidihalloween @prorenfx @mikefontaine_

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

Mike and Mike doing what they do best @prorenfx @mikefontaine_ #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

Will it work @lindahaymakeup ?#heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

@prorenfx #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

#heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Foto am

Getting there #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

So much to do ..... #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

More lashes please @lindahaymakeup #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

sooooooooooo much to do

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

Soooooo much hair @robeauhair

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

Wooooohoooooo #heidihalloween

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Video am

Die Party des Superstars ist eine Institution in der US-Promiszene und findet bereits seit 17 Jahren statt. "Damals gab es nicht wirklich eine coole Party, auf der sich die Leute ernsthaft verkleidet haben. Daher habe ich das auf meiner Party dann zur Pflicht gemacht", sagte Klum der dpa.

Der Heidi-Sechser war nicht das einzige Kostüm, mit dem Klum am Montag überzeugen konnte. Ihren ersten verkleideten Auftritt sahen die Amerikaner bereits in der Halloween-Show von Ellen DeGeneres. Die US-Showmasterin kam als Sängerin Sia verkleidet ins Studio, um deren Song "Chandelier" zu performen. Im Video zu dem Lied ist ein ausdrucksstarker Tanz der Tänzerin Maddie Ziegler zu sehen - diesen Part übernahm zur Belustigung des Studiopublikums Heidi Klum.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als …
Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Cathy Hummels (30) spricht offen über ihr Körpergefühl und wie es sich in den Jahren verändert hat.
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Wenn der Ex heiratet: Prinz Harry lud auch seine ehemaligen Partnerinnen zu der Trauung mit Meghan ein. Eine hatte so ihre Sorgen, die andere soll geweint haben. 
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“
Oscar-Preisträger Morgen Freeman hat sich gegen die Belästigungsvorwürfe gewehrt. Er wolle nicht mit Harvey Weinstein gleichgesetzt werden.
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.