+
Heike Makatsch 2012 in Hamburg. Foto: Georg Wendt

Heike Makatsch dachte schon früh über den Tod nach

Dortmund (dpa) - Der Mord an dem einstigen "Beatles"-Musiker John Lennon ist für Schauspielerin Heike Makatsch ein einschneidendes Erlebnis gewesen.

"Als John Lennon erschossen wurde, wurde mir erstmals abstrakt bewusst, dass es ein Ende gibt", sagte die 43-Jährige dem Interview-Magazin "Galore" . "Dass eben nicht immer alles so bleiben würde, wie es jetzt gerade ist."

Bei Lennons Tod im Jahr 1980 war Makatsch neun Jahre alt. In der kommenden Woche - am 13. August - wird sie 44. Seit Donnerstag ist die Schauspielerin in der Tragikomödie "About A Girl" im Kino zu sehen. Sie verkörpert die Mutter eines fast 16-jährigen Mädchens, das keinen Bock mehr aufs Leben hat.

"Galore" zu Makatsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Der Action-Held und das Model sind seit 2016 verlobt. Jetzt sind die beiden zu dritt. Und einen Namen hat ihr Baby auch schon.
Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot

Kommentare