+
Heike Makatsch ist am 2. Mai in der ARD zu sehen.

Heike Makatsch schätzt Historienfilme

Hamburg - Schauspielerin Heike Makatsch findet aktuelle Probleme in historischen Filmen manchmal besser dargestellt.

Das Drehbuch für die Verfilmung des Romans “Die Heimkehr“ von Hermann Hesse habe sie einfach überzeugt, sagte die 40-Jährige der Programmzeitschrift “TV Today“ laut Vorabbericht. “Vielleicht, weil die Ausarbeitung eines Konflikts in historischen Stoffen oft viel klarer rüberkommt: die Figur im Kampf gegen geltende Normen als Parabel für die heutige Zeit.“

Makatsch verkörpert eine Witwe, die von der Gesellschaft ausgeschlossen wird. Die ARD zeigt den Film mit August Zirner am 2. Mai.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare