+
Schauspielerin Heike Makatsch.

Noch nichts eingetroffen

Makatsch wartet vergebens auf ihr Tatort-Drehbuch

Berlin - Schauspielerin Heike Makatsch wäre nach eigenen Angaben bereit, in einem geplanten Tatort-Spezial mitzuspielen. Doch bislang wartet sie vergeblich auf das Drehbuch. Schmollt sie?

Heike Makatsch (42) wartet nach eigenen Angaben noch immer auf das Drehbuch für ihren geplanten Einsatz als „Tatort“-Kommissarin. „Es stand im Raum, einen einmaligen "Tatort" als TV-Event zu Pfingsten zu machen, ich sagte: Ja, klar, ich habe grundsätzlich Lust dazu, könnte ich bitte das Drehbuch lesen." Auf das Drehbuch warte ich bis heute. Es gibt keins“, sagte die Schauspielerin der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Ich würde wirklich gern meine Entscheidung treffen, ich ziere mich auch gar nicht. Vielleicht wird das ja noch was.“

Der Südwestrundfunk (SWR) hatte Ende 2013 bestätigt, er plane eine einmalige Folge für die ARD-Krimireihe aus Freiburg mit Makatsch in der Hauptrolle. Makatsch wolle ihr Votum aber vom Drehbuch abhängig machen. Ausstrahlungstermin wäre frühestens 2015. Vom SWR gab es am Sonntag zunächst keine Stellungnahme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.