+
Heino Ferch beneidet Frauen darum, dass sie schwanger sein und Kinder zur Welt bringen können.

Heino Ferch wäre gerne einmal schwanger

München - Wer würde nicht gerne einmal in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen? Auch für Heino Ferch wäre das eine interessante Erfahrung. Warum er Frauen ums Kinderkriegen beneidet:

Schauspieler Heino Ferch beneidet Frauen um ihre Erfahrungen in der Schwangerschaft. Beim Münchner Premierenscreening von Simon Verhoevens neuem Kinofilm “Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe“ verriet der 48-jährige Ferch (“Das Wunder von Lengede“) am Mittwochabend der Nachrichtenagentur dapd auf die Frage, in welchen Momenten er gerne eine Frau wäre: “Beim Kinderkriegen. Weil es ein Erlebnis ist, das uns Männern leider vorenthalten ist. Deshalb würde ich das gerne mal machen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare