+
Heino Ferch beneidet Frauen darum, dass sie schwanger sein und Kinder zur Welt bringen können.

Heino Ferch wäre gerne einmal schwanger

München - Wer würde nicht gerne einmal in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen? Auch für Heino Ferch wäre das eine interessante Erfahrung. Warum er Frauen ums Kinderkriegen beneidet:

Schauspieler Heino Ferch beneidet Frauen um ihre Erfahrungen in der Schwangerschaft. Beim Münchner Premierenscreening von Simon Verhoevens neuem Kinofilm “Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe“ verriet der 48-jährige Ferch (“Das Wunder von Lengede“) am Mittwochabend der Nachrichtenagentur dapd auf die Frage, in welchen Momenten er gerne eine Frau wäre: “Beim Kinderkriegen. Weil es ein Erlebnis ist, das uns Männern leider vorenthalten ist. Deshalb würde ich das gerne mal machen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Im Wein liegt die Wahrheit. Dies weiß auch Schauspieler Dietmar Bär.
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Auch die Fürsprache seines Opfers hat nichts genutzt: Das 40 Jahre alte Missbrauchsverfahren gegen Regisseur Roman Polanski läuft weiter. Ein Richter in Los Angeles …
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll

Kommentare