Heino wollte Opernsänger werden

- Rastatt - Heino ist aus Geldnot zum Volksmusiker geworden. Eigentlich habe er von einer Karriere als Opernsänger geträumt, aber weil gleich sein erstes Lied Erfolg hatte, habe er sich für die Volksmusik entschieden, sagte der 66-Jährige der Zeitschrift "Meine Melodie". "Ich war damals ein armer Hund und musste Geld verdienen. Deswegen habe ich das Opernfach nicht weiter erfolgt", gesteht Heino.

Zugleich lüftete er das Geheimnis um seine Sonnenbrille. Grund sei eine Augenkrankheit in den 70er Jahren gewesen. "Der Professor damals hat mir eine Brille verordnet, weil es nicht mehr möglich war, mit zwei verschiedenen Augäpfeln, wo der eine hervorgetreten war, auf die Bühne zu gehen. Dabei ist es geblieben." Und das Älterwerden bereitet dem Sänger keine Probleme. "Nein, ich merke es gar nicht. Ich fühle mich heute besser als mit 50."<BR><BR>Seinen Erfolg verdanke er auch Ehefrau Hannelore, mit der er seit 26 Jahren verheiratet ist. "Sie hat mein Leben in die Hand genommen. Ohne sie käme ich nicht aus. Sie managt meine Auftritte und hält mir lästige Fragen vom Leib", sagt Heino. Außerdem sei sie bis heute für seine Garderobe zuständig. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson ist überglücklich: Der Action-Star ist wieder Papa geworden.
Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
Los Angeles (dpa) - Schauspieler Dwayne Johnson (45, "Fast & Furious", "San Andreas") und seine Freundin Lauren Hashian sind erneut Eltern geworden.
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen
Um 11.01 Uhr Ortszeit hat Herzogin Kate in Anwesenheit von Prinz William einen Jungen zur Welt gebracht. Jetzt wurde der Neuankömmling auch von George und Charlotte …
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen

Kommentare