Heino wollte Opernsänger werden

- Rastatt - Heino ist aus Geldnot zum Volksmusiker geworden. Eigentlich habe er von einer Karriere als Opernsänger geträumt, aber weil gleich sein erstes Lied Erfolg hatte, habe er sich für die Volksmusik entschieden, sagte der 66-Jährige der Zeitschrift "Meine Melodie". "Ich war damals ein armer Hund und musste Geld verdienen. Deswegen habe ich das Opernfach nicht weiter erfolgt", gesteht Heino.

Zugleich lüftete er das Geheimnis um seine Sonnenbrille. Grund sei eine Augenkrankheit in den 70er Jahren gewesen. "Der Professor damals hat mir eine Brille verordnet, weil es nicht mehr möglich war, mit zwei verschiedenen Augäpfeln, wo der eine hervorgetreten war, auf die Bühne zu gehen. Dabei ist es geblieben." Und das Älterwerden bereitet dem Sänger keine Probleme. "Nein, ich merke es gar nicht. Ich fühle mich heute besser als mit 50."<BR><BR>Seinen Erfolg verdanke er auch Ehefrau Hannelore, mit der er seit 26 Jahren verheiratet ist. "Sie hat mein Leben in die Hand genommen. Ohne sie käme ich nicht aus. Sie managt meine Auftritte und hält mir lästige Fragen vom Leib", sagt Heino. Außerdem sei sie bis heute für seine Garderobe zuständig. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare