+
Heinz Hoenig soll in einem Krankenhaus liegen.

Heinz Hoenig in Klinik

Berlin - Kurz nach dem Tod seiner Frau hat Schauspieler Heinz Hoenig einem Bericht zufolge selbst mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Der 60-Jährige wurde in eine Klinik eingeliefert.

Schauspieler Heinz Hoenig wird nach einem Notfall im Krankenhaus behandelt. Der 60-Jährige sei bereits am Montag wegen starker Schmerzen in der Brust vom Notarzt in eine Klinik gebracht worden, sagte seine Agentin am Mittwoch in Hamburg der Nachrichtenagentur dpa. “Der Verdacht eines Herzinfarktes hat sich glücklicher Weise nicht bestätigt“, betonte sie.

Zwischenzeitlich sei der Schauspieler auf dem Wege der gesundheitlichen Besserung. “In Kürze wird er die Klinik wieder verlassen und erneut berufliche Termine wahrnehmen können“, kündigte die Agentin an.

Die “Bild“-Zeitung hatte zuerst über den Notfall berichtet, nachdem Hoenig (“Der große Bellheim“, “Der König von St. Pauli“) am Dienstagabend nicht in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz aufgetreten war.

Hoenig hatte vor drei Wochen einen schweren Schicksalsschlag erlitten: Seine Frau, Simone Hoenig-Zimmerli, starb nach langer Krankheit im Alter von 52 Jahren. Das Paar war 23 Jahre verheiratet und lebte auf Mallorca. Die beiden Kinder sind bereits erwachsen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion