+
Old School: Heinz Rudolf Kunze. Foto: Rolf Vennenbernd

Heinz Rudolf Kunze komponiert mit Kassettenrekorder

Hannover (dpa) - Deutschrocker Heinz Rudolf Kunze, der am Mittwoch seinen 60. Geburtstag feiert, komponiert neue Songs mit Hilfe eines altmodischen Kassettenrekorders. Das rote Gerät steht auf seinem Flügel im Arbeitszimmer in Bissendorf bei Hannover.

"Ich hänge an dem Rekorder wie Inspektor Columbo an seinem alten Auto", sagte der Musiker der Deutschen Presse-Agentur. Kunze misstraut neuen Technologien und surft auch nicht im Internet. "Meine Frau hat einen Internetzugang, mein Management auch, ich habe es aber immer schon als Fluch gesehen."

Heinz Rudolf Kunze

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Auf Instagram hat sie die freudige Nachricht verkündet: Moderatorin Johanna Klum ist zum zweiten Mal Mama geworden. Sie postete ein Foto von sich und ihrem Sohn.
Im Babyglück: Moderatorin Johanna Klum zeigt sich mit neugeborenem Sohn
Nach Ohne-Hose-Foto von Lena: Ihr Freund meldet sich mit bemerkenswertem Kommentar zu Wort
Ein Foto geht um die Welt! Lena Meyer-Landrut zeigte sich im Deutschland-Trikot und Slip. Darauf hin meldete sich neben Mark Forster auch ihr Freund zu Wort - mit einem …
Nach Ohne-Hose-Foto von Lena: Ihr Freund meldet sich mit bemerkenswertem Kommentar zu Wort
Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo
In Russland wird dieser Tage viel gekickt, in Israel auch: Ein Zoo bei Tel Aviv lässt die Löwen mit einem Fußball spielen. Begeistert ist allerdings nur die Löwen-Dame …
Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo
Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend
Eigentlich sind es unglaublich gute Neuigkeiten: Jay-Z und seine Frau Beyoncé haben ein gemeinsames Album aufgenommen und das unter dem Titel "Everything Is Love" als …
Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.