Heiße Liebesbriefe für Sarkozy - Polizei greift ein

Paris - Monatelang hat eine Lehrerin glühende Liebesbriefe an Präsident Nicolas Sarkozy geschickt. "Mein Körper ruft nach Dir", schrieb die Französin aus Grande-Synthe bei Dünkirchen. Doch der frisch mit der Sängerin Carla Bruni vermählte Staatschef ließ sich davon nicht locken.

Auch kleine Präsente wie Sex-Spielzeug erweichten ihn nicht. Schließlich schrieb die Verehrerin "Anthrax" und "Nitroglyzerin" auf ihre Päckchen und Briefe. Da sei die Polizei eingeschritten, berichtete die Zeitung "Nord clair" am Karfreitag.

Beim Verhör im Kommissariat von Dünkirchen brach die Lehrerin am Donnerstag in Tränen aus und gestand. Sie habe am Ende die Drohworte auf die Umschläge geschrieben, um die Aufmerksamkeit des ehemaligen Innenministers zu erregen, erklärte sie.

Nach dem Verhör wurde die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt, weil von ihr keine Gefahr ausgeht. "Nord clair" zufolge ist die Frau 40 Jahre, nach Angaben des Nachrichtenmagazins "Le Point" 39 Jahre alt. Der Staatsanwalt habe die psychiatrische Untersuchung der Verehrerin angeordnet, schreibt das Magazin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
US-Popsängerin Anastacia will höchsten Kirchturm der Welt besteigen - und der steht in Deutschland
US-Pop-Sängerin Anastacia, die mit Hits wie „I'm Outta Love“ und „Paid My Dues“ Welterfolge feierte, will nach eigenem Bekunden ganz hoch hinaus.
US-Popsängerin Anastacia will höchsten Kirchturm der Welt besteigen - und der steht in Deutschland
"Wissen macht Ah!" bekommt neue Moderatorin
Ihr Können als Moderatorin hat Clarissa Corrêa da Silva bereits in dem "KiKA-Kummerkasten" gezeigt. In dieser Rolle darf sie künftig in der Kindersendung "Wissen macht …
"Wissen macht Ah!" bekommt neue Moderatorin
Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln
Vor mehr als einem Monat richteten die beiden Wirbelstürme "Irma" und "Maria" auf den Karibikinseln großen Schaden an. Nun ist Prinz Charles in diese Region gereist, um …
Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln

Kommentare