Heldensagen eines Schwabingers: Das Leben des Christian Ude

Am 26. Oktober 1947 wird Christian Ude in München geboren. Vater Karl und Mutter Ren©e wohnen in Schwabing. Auch ihr Sohn wird dort groß " und extrem sesshaft. Bis zu seinem 40. Geburtstag wechselt er nie den Metzger.

Mit 18 Jahren regen sich politische Ambitionen. Ude wird Schülersprecher am Oskar-von-Miller-Gymnasium. Mit Zylinder auf dem Kopf lässt er sich nach der Wahl im Cabrio über den Schulhof fahren.

Im Jahr 1966 tritt Ude in die SPD ein. Wenig später heuert er bei der Süddeutschen Zeitung an. Bilder aus dieser Zeit belegen: Der Mann trug nicht immer einen Schnauzer.

Sprießen darf dieser erst im Laufe des Jura-Studiums, das Ude 1969 beginnt. Von 1979 bis 1990 arbeitet er als selbständiger Rechtsanwalt.

1983 wird Ude auf einen Schlag sechsfacher Vater. Die Kinder bringt die Stadträtin Edith von Welser in die Ehe mit. 22 Jahre später wiederholen die beiden die Hochzeit - eher unfreiwillig. Bei einer Reise nach Äthiopien werden ihnen von Eingeborenen Ringe an die Finger gesteckt.

Ude kann auch Wahlen verlieren. 1987 unterliegt er Hans Peter Uhl im Rennen um den Posten des Kreisverwaltungsreferenten. Einige SPD-Stadträte verweigerten Ude ihre Stimme.

Der 2. Mai 1990: Ude - kurz zuvor in den Stadtrat gewählt - wird Zweiter Bürgermeister der Landeshauptstadt. Nicht jeder bekommt das mit. Ein Wachmann im Rathaus erwischt Ude ohne Hose, weil der bei nächtlicher Arbeit sein lädiertes Knie mit einer Salbe eingeschmiert hatte. Die Sache geht glimpflich aus. Ude erklärt, dass er Bürgermeister sei. Der Wachmann entgegnet: "Ach so."

Filmgeschichte ist es nicht, dafür die erste Rolle für Ude in einem TV-Film. "Der Unschuldsengel" heißt das Lustspiel von 1992. Der Bürgermeister muss sich nicht sonderlich verstellen: Er spielt einen gewissen Christian Ude.

Der 12. September 1993 - der Aufstieg in den Münchner Olymp: Ude wird mit 50,8 Prozent der Stimmen zum Oberbürgermeister gewählt. Kontrahent Peter Gauweiler bleibt auf der Strecke.

Im selben Jahr, 1993, veröffentlicht Ude das Buch "Meine verfrühten Memoiren". Besser als zu spät, meint er. Das Werk sei so schlanker und die Stimmung entspannter als nach dem Verlust des Dienstwagens.

Der September 1998 - und Ude ist sich ganz sicher: Noch zehn Jahre, dann ist Schluss mit dem OB-Amt. Was Ude da noch nicht weiß: Er wird seine Meinung ändern.

Das Jahr 2000: In München ist Ude mittlerweile der "Bürger-King". Nach seiner Wiederwahl 1999 mit mehr 61,2 Prozent der Stimmen wirbt die Landes-SPD um ihn. Ude lehnt dankend ab: Besser in München die Lichtgestalt spielen, als ein Schattendasein im Landtag führen.

Udes Sesshaftigkeit macht sich bezahlt: Er wird - als Urlaubs-Dauergast - 2001 Ehrenbürger von Mykonos.

2004 - Ude tritt wieder als Schriftsteller in Erscheinung. Der Titel seines vierten Buchs zeugt von deutlich gestiegenem Selbstbewusstsein: "Ich baue ein Stadion und andere Heldensagen".

Ude geht endgültig in die Geschichte ein. Beim Oktoberfest 2005 zapft er mit nur zwei Schlägen an. Das war absoluter OB-Rekord.

26. Oktober 2007: Ude feiert seinen 60. Geburtstag. Irgendwann wird er wieder Memoiren schreiben - in voller Länge. Der Titel der Helden- Saga könnte lauten: "Ich, Christian, der Bürger-King vom Kaiserplatz".

MATTHIAS KRISTLBAUER

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion