Helen Mirren beichtet früheren Kokain-Konsum

London - Oscar-Preisträgerin Helen Mirren ("Die Queen") hat früher gerne bei Feiern Kokain geschnupft. "Ich liebte Koks. Ich nahm nie viel, nur ein wenig bei Partys", sagte die 63 Jahre alte britische Schauspielerin in einem Interview mit dem GQ-Magazin.

Mit Marihuana hatte sie dagegen nicht viel im Sinn. "Ich hasste es. Mit Dope fühlte ich mich immer ganz elend, paranoid und unglücklich." Von Kokain habe sie die Finger gelassen, als 1983 der Nazi-Kriegsverbrecher Klaus Barbie festgenommen wurde. Der hatte sich bis dahin in Südamerika versteckt und sein Geld mit Kokain verdient. Da habe sie die Verbindung ihres "kleinen Kokain-Schnupfers bei einer Partie zu diesem verdammten schrecklichen Mann in Südamerika" gesehen. "Von diesem Tag an habe ich Kokain nie mehr angerührt."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare