Helen Mirren lacht über künstliche Brüste

London - Dame Helen Mirren hat überhaupt nichts gegen Schönheitsoperationen einzuwenden. "Warum sollte man sich schlecht fühlen, wenn man etwas ändern kann?", wird die Schauspielerin vom Boulevardblatt "The Sun" zitiert.

Mit Brustvergrößerungen kann sich die 62-Jährige allerdings nicht anfreunden. "Brustimplantate sind meiner Meinung nach äußerst seltsam", so Mirren. Frauen, die ihre Oberweite künstlich vergrößert haben, sehen aus, "als ob zwei Apfelsinen um ihren Hals baumeln würden", findet die Oscar-Preisträgerin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise

Kommentare