Helen Mirren lacht über künstliche Brüste

London - Dame Helen Mirren hat überhaupt nichts gegen Schönheitsoperationen einzuwenden. "Warum sollte man sich schlecht fühlen, wenn man etwas ändern kann?", wird die Schauspielerin vom Boulevardblatt "The Sun" zitiert.

Mit Brustvergrößerungen kann sich die 62-Jährige allerdings nicht anfreunden. "Brustimplantate sind meiner Meinung nach äußerst seltsam", so Mirren. Frauen, die ihre Oberweite künstlich vergrößert haben, sehen aus, "als ob zwei Apfelsinen um ihren Hals baumeln würden", findet die Oscar-Preisträgerin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung

Kommentare