+
Helen Mirren und Will Smith machen gemeinsame Sache. Fotos: Etienne Laurent/Peter Foley Foto: Etienne Laurent/Peter Foley

Helen Mirren will mit Will Smith ein Drama drehen 

Los Angeles (dpa) - Helen Mirren (70, "Die Frau in Gold") könnte an der Seite von Will Smith (47, "Men in Black") in dem Drama "Collateral Beauty" mitspielen. Die Story dreht sich um den Chef einer Werbeagentur (Smith), der nach einem Schicksalsschlag unter Depressionen leidet. Seine Kollegen greifen helfend ein, doch ihr Plan verläuft anders als erhofft.

Dem "Hollywood Reporter" zufolge soll Mirren eine Schauspielerin mimen, die von den Freunden für ihr Vorhaben angeheuert wird. Regie führt David Frankel (56, "Der Teufel trägt Prada") nach einem Skript von Allan Loeb ("San Andreas"). Oscar-Preisträgerin Mirren ("Die Queen") ist ab März in dem Film "Trumbo" in den deutschen Kinos zu sehen.

Deadline.com zu Opening Belle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe

Kommentare