+
Schlagersängerin Helene Fischer singt am 30.  und 31. Oktober in München.

Privates in zwei Biografien

Helene Fischer: Fan-Euphorie bei Facebook gebremst

  • schließen

München - Zwei Biografien über Helene Fischer sind in diesem Monat erschienen. Ihre Fans sind begeistert. Doch das Fischer-Facebook-Team nimmt ihnen ein bisschen von der Euphorie.

Jeder weiß, dass die 1,58 Meter kleine Helene Fischer richtig groß im Musikgeschäft ist; nur nicht, wie sie das geschafft hat. Ihren Lebenslauf haben zwei Autoren aufgeschrieben: Am 13. Oktober veröffentlichte Conrad Lerchenfeldts seine Biografie über die Schlagersängerin. Am vergangenen Freitag erschien die Biografie von Sabine Meltor.

Fans von Helene Fischer sind euphorisch. Schließlich erfahren sie mehr über oft gehörte Gerüchte.

Facebook-Team von Fischer distanziert sich von Biografien

Das Facebook-Team von Helene Fischer hat diese Begeisterung jetzt gebremst. Mit einem kühlen Post an die mehr als 1,4 Millionen Fans. Darin wird klargestellt, dass die Kapitel in den beiden Büchern nicht von Fischer autorisiert wurden. 

Ein Fan kommentiert: "Vielen Dank für den Hinweis! Ich würde ohnehin nur ein Buch kaufen, das Helene selbst geschrieben hat, oder eines, an dem sie wenigstens mitgewirkt hat."

In den vergangenen Tagen wurde nicht nur viel über die Helene-Fischer-Biografien geschrieben, auch über eine Helene-Fischer-Parodie: Carolin Kebekus sang auf der Comedypreis-Bühne im roten Glitzer-Overall böse "Atemlos - gute Nacht. Seht, was Schlager aus euch macht". 

Die echte Helene Fischer tritt am Donnerstag, 30. Oktober, und am Freitag, 31. Oktober, in der Olympiahalle auf. Wir verraten vorab, worauf sich Helene Fischer-Fans beim Konzert in München freuen dürfen. Lesen Sie nach der Show auch unsere Konzert-Kritik.

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare