+
"Ausname-Entertainerin" Helene Fischer.

Weil's so schön war

Echo-Gala: Helene Fischer darf nochmal ran

Berlin - Auch wegen Helene Fischer sahen 2013 so viele Zuschauer die Echo-Gala wie seit fünf Jahren nicht mehr. Deshalb darf die Schlagersängerin auch in dem Jahr die Preisverleihung präsentieren.

Fischer sei eine „deutsche Ausnahme-Entertainerin“, die in diesem Jahr auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere stehe, erklärte der ARD-Koordinator Unterhaltung, Thomas Schreiber, am Mittwoch. Die Tatsache, dass die 28-Jährige mit ihrer "Helene Fischer Show" zum ZDF gewechselt ist, war offensichtlich kein Problem. Das Erste überträgt die Gala in der Messe Berlin am 27. März um 20.15 Uhr live.

Bei dem deutschen Musikpreis vergibt die Deutschen Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbands Musikindustrie, beispielsweise Preise für die erfolgreichsten Künstler, die erfolgreichste Band und das Lebenswerk.

Preise und eine akrobatische Helene Fischer - Der Echo 2013

Preise und eine akrobatische Helene Fischer - die Bilder der Echo-Gala 2013

Vergangenes Jahr hatten 3,73 Millionen Zuschauer die Preisverleihung mit Helene Fischer gesehen. Das war der beste Wert seit fünf Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare