+
Getrennt: Helene Fischer und Florian Silbereisen.

Zur besten Sendezeit

Helene Fischer und Florian Silbereisen: ARD nennt bemerkenswertes Detail zum TV-Wiedersehen

Alle Autoren
    schließen
  • Armin T. Linder
    Armin T. Linder
  • Felix Durach
    Felix Durach
  • Sonja Plagmann
    Sonja Plagmann

Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt. Nun kommt es Anfang Januar zu einem spektakulären Wiedersehen - die ARD nennt ein Detail.

Update vom 23. Juli 2019: Helene Fischer macht sich rar. Bis zum Comeback müssen sich ihre Fans noch gedulden. Hat die Auszeit der Schlagersängerin geschadet? Helene Fischer muss eine bittere News verkraften.  

Update vom 10. Juli 2019Helene Fischer und Florian Silbereisen sind seit fast acht Monaten kein Paar mehr. Das Liebes-Aus verursachte eine Beben in der Schlagerwelt. Florians ältester Bruder Franz Silbereisen verrät nun den wahren Grund.

Update vom 5. Juli 2019: Helene Fischer hat sich auf einem Foto völlig ungewohnt gezeigt und dafür für Wirbel gesorgt. Jetzt äußerte sich die "Vogue"-Chefredakteurin dazu. Eine TV-Schauspielerin hat ihre Karriere beendet - und schießt zum Abschied gegen Florian Silbereisen.

Update vom 25. Januar 2019: Wie ZDF nun bestätigt hat, wird Florian Silbereisen der neue Kapitän beim „Traumschiff“. Er folgt damit auf Sascha Hehn, der vier Jahre lang das Ruder hielt. Der wollte aber eigentlich jemanden anderen als seinen Nachfolger

Update vom 04. Januar 2019: Helene Fischer und Florian Silbereisen treffen sich in einer TV-Show am 12. Januar wieder. Und ein ARD-Sprecher bestätigte nun unserer Onlineredaktion: „Die Show ist wirklich live und nicht zeitversetzt.“

Während also die „Helene Fischer Show“ beim ZDF eine Aufzeichnung war, können die TV-Zuschauer tatsächlich live und unmittelbar das erste öffentliche Aufeinandertreffen von Helene Fischer und Florian Silbereisen nach dem Trennungshammer verfolgen. Das dürfte den Quoten nicht gerade schaden. Los geht‘s mit „Schlagerchampions - Das Große Fest der Besten“ am Samstag, 12. Januar um 20.15 Uhr.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Spektakuläres Wiedersehen

Update vom 04. Januar 2019: Für Liebhaber des deutschen Schlagers beginnt in 2019 eine neue Zeitrechnung, denn sie schreiben das Jahr eins nach der Trennung von Deutschlands Promi-Traumpaar schlechthin. Wie schon länger bekannt ist, gehen Helene Fischer und Florian Silbereisen privat getrennte Wege in Richtung Zukunft. Beruflich treffen sich die zwei Schlager-Sternchen aber um einiges früher, als ihnen womöglich lieb sein könnte. 

Video: Insider zerstört Fan-Träume

Die Welt des deutschen Schlagers ist wahrscheinlich einfach zu klein, als dass sich zwei solche Giganten der Szene langfristig aus dem Weg gehen könnten. Das erste öffentliche Aufeinandertreffen von Helene Fischer und ihrem Florian findet jedoch nicht einmal einen Monat nach Bekanntgabe der Trennung statt. Im Rahmen der Sendung „Schlagerchampions - Das Große Fest der Besten“ empfängt Florian Silbereisen am Samstag, 12. Januar 2019 als Moderator die Crème de la Crème des Genres.

Helene Fischer: Wiedersehen mit Florian Silbereisen live und zur besten Sendezeit

Selbstverständlich, dass bei so einem Titel der mit Abstand größte Star das Schlagers nicht auf der Gästeliste fehlen darf - Helene Fischer. Und so kommt es also zur besten Sendezeit (20.15 Uhr, ARD) und für jedermann frei empfänglich zum Wiedersehen zwischen den ehemaligen Mr. und Mrs. Schlager. Besonders pikant ist dabei, dass die Show live ausgestrahlt wird. Ein nachträgliches Eingreifen im Schnittraum ist also nicht möglich.

Die ARD kann sich somit wahrscheinlich über gute Einschaltquoten freuen, wenn reihenweise Promi-Begeisterte mit Argusaugen jede falsche Bewegung und jeden vielsagenden Blick zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen beobachten werden. Ob Helenes Neuer - Thomas Seitel - als Akrobat an der Seite seiner Freundin ebenfalls in der Show auftreten wird, ist noch nicht bekannt. Seitel verzichtete jedoch bereits bei Fischers letzter Show im Dezember auf die Teilnahme. Sollte er sich am 12. Januar anders entscheiden, müsste sich Florian Silbereisen wohl ein ordentliches Poker-Face zulegen. 

Beziehungs-Aus mit Helene Fischer: Florian Silbereisen machte erstaunliche Prognose

Update vom 26. Dezember 2018: Knapp eine Woche ist es nun her, seitdem das Liebes-Aus zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen öffentlich gemacht wurde und der deutsche Schlager sein kitschigstes Traumpaar verlor. Doch schon Jahre zuvor soll ausgerechnet Silbereisen selbst eine Trennung von seiner Helene vorausgesagt haben.

Wie Promiflash berichtet, traf der 37-Jährige 2012 in einer Live-Sendung die inzwischen wahr gewordene Prognose für seine Beziehung mit der Schlager-Königin. Damals allerdings noch als scherzhafte Bemerkung. Beim „Frühlingsfest der Überraschungen“ führte Silbereisen einen Sketch auf, bei dem sein Gesicht mit Hilfe von Bildbearbeitung um 20 Jahre alterte. 

„Naja, so 2018" - Florian Silbereisen prognostiziert das Beziehungsende

"Ich hoffe sehr, dass mein Schatz gerade nicht zuschaut, sonst trennt sie sich spätestens ... na, so 2018 von mir", meinte Silbereisen nach der Begutachtung der Bilder von seinem älteren Alter Ego zum Publikum. Helene Fischer, die hinter der Bühne auf ihren Überraschungsauftritt wartete, bekam die Worte ihres Partners mit und winkte die Bemerkung später lachend ab. Doch Silbereisen sollte Recht behalten.

Es kann schon als Ironie des Schicksals bezeichnet werden, dass der Moderator durch einen Scherz das exakte Jahr vorhersagte, in dem seine Beziehung in die Brüche gehen würde. Eventuell schlummert aber auch ein talentierter Wahrsager in Florian Silbereisen. 

Helene Fischer und Florian Silbereisen: PR-Experte spricht über ihre gemeinsame Zukunft

Update vom 24. Dezember 2018: Peter Olsson (57), ist ist PR-Profi und Marken-Experte. Der gebürtige Schwede ist Chef mehrerer Agenturen in München. Er vertritt unter anderem die Promis Joko Winterscheidt, Matthias Schweighöfer, Elyas M’Barek und Ottmar Hitzfeld.

Gegenüber der Bild-Zeitung geht er davon aus, dass Helene Fischer und Florian Silbereisen auch nach der Trennung in Sachen Vermarktung weiter voneinander profitieren werden: „Die beiden haben es zehn Jahre geschafft, Liebe und zwei große Karrieren hinzubekommen, sie waren immer eigenständige Marken. Eine große Kunst! Die Trennung haben sie professionell gehandhabt – und so wird es in Zukunft weitergehen. Ihre PR-Zugkraft werden sie sicher weiterhin auch zusammen nutzen.“

Tatsächlich steht schon am 12. Januar der nächste gemeinsame Auftritt an: Dann werden Helene Fischer und Florian Silbereisen in der ARD-Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ gemeinsam auf der Bühne stehen. Man darf davon ausgehen, dass im Zusammenhang mit der Sendung nichts so interessant ist, wie dieser Auftritt von Helene und Florian.

Ein Song für Florian Silbereisen? Das postete Helene Fischer auf Facebook

Update vom 23. Dezember 2018: Die Zeit nach einer Trennung ist besonders emotional - und deshalb nutzen viele Menschen die sozialen Medien, um diesen Schmerz zu verarbeiten. Hat das nun auch Helene Fischer getan? Am Freitagabend postete sie auf Facebook ein Video von ihrem gemeinsamen Auftritt mit Udo Jürgens, bei dem sie zusammen das Lied „Merci Chérie“ bei der „Helene Fischer Show“ sangen. Dazu schrieb sie „Merci Udo! RIP“. Am Freitag jährte sich einmal mehr der Todestag des Sängers, der 2014 verstorben war. 

Doch wird man sich über den Text des Liedes bewusst, könnte das Posting genauso gut ein Zeichen an ihren Ex Florian Silbereisen sein. Denn in dem Lied heißt es: „Schau nach vorn, nicht zurück, zwingen kann man kein Glück. Denn kein Meer ist so wild wie die Liebe.“ Worte, die auch auf das einstige Traumpaar wie die Faust aufs Auge passen.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Video aufgetaucht, das die ganze Wahrheit zeigen könnte

Update vom 22. Dezember, 11.08 Uhr:  Bei diesem Video, das bei Instagram aufgetaucht ist, wird mancher wohl schlucken müssen. Aufgenommen wurde es offenbar durch einen Fan bei der bereits vor mehreren Wochen erfolgten Ausstrahlung zur „Helene Fischer Show 2018“. Diese wird erst am 25. Dezember ausgestrahlt.

Darin ist die Ansage zum Song „Gib mir deine Hand“ zu sehen und zu hören.

„Ich glaube, jeder von uns weiß, wie schmerzhaft es ist, wenn eine Beziehung zu Ende geht. Wenn ein Lebenstraum zerplatzt. Man ist traurig, natürlich kommt irgendwann vielleicht auch ein bisschen die Wut dazu. Und der Schmerz sitzt unendlich tief. Aber ich bin ganz fest der Überzeugung: Irgendwann fängt die Zeit an, die Wunden zu heilen. Und man merkt, dass man nicht nur verloren hat, sondern auch gewonnen hat. Und zwar einen Schatz voller Erinnerungen und wunderschönen Momenten, die für immer bleiben werden. Und dafür sollte man eigentlich dankbar sein.“

Bewegende Worte, die Helene Fischer mit melancholischem Blick und im schwarzen Trauerpulli vorträgt. Es ist nicht allzu abwegig, zu vermuten, dass auch Autobiographisches mitspielt. War die Trennung am 7./8. Dezember, als die Show aufgezeichnet wurde, schon vollzogen? Das könnte gut sein. Beweist dieses Video diese Wahrheit?

Dass Helene Fischer und Florian Silbereisen schon eine Weile getrennt sind, daraus hat sie am Mittwochabend in ihrem offenen Brief an die Fans keinen Hehl gemacht: „Wir sind zwar schon eine Weile getrennt, haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach 10 Jahren bedeutungslos hin“, erklärte sie.

Wie lang genau das Liebes-Aus zurückliegt? Darüber darf weiterhin gerätselt werden. Dass sie offenbar vor zwei Wochen vor vielen Zuschauern im Saal bei der „Helene Fischer Show“ im Saal darüber gesprochen haben könnte, ist allemal bemerkenswert.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: So verlief ihr erster Tag nach der offiziellen Trennung

Update vom 21. Dezember, 06.25 Uhr: Am Mittwoch, den 19. Dezember, platzte die Bombe: Das TV-Traumpaar Helene Fischer und Florian Silbereisen war einmal. Während die Trennung den Fans an diesem Tag offiziell verkündet wurde, liegt das tatsächliche Liebes-Aus schon etwas zurück. Befreundet sind die beiden Ex-Partner aber nach wie vor - das zeigte sich am Donnerstag auf eine ganz spezielle Art und Weise.

Den ersten Tag nach der offiziellen Bekanntgabe ihrer Trennung verbrachten Helene und Florian nämlich gemeinsam. Wie passt das zusammen? Die Erklärung ist eine ganz einfache: Das Ex-Paar las an diesem Tag gemeinsam die Berichte über seine Trennung und die vielen Reaktionen ihrer Fans darauf. Anschließend verfassten Helene Fischer und Florian Silbereisen einen Brief, den sie via Bild an ihre Fans richteten.

Darin berichten die Beiden, dass die traurigen Momente der Trennung noch einmal hochgekommen seien, weil jetzt alles bekannt ist. Außerdem bedanken sich Fischer und Silbereisen für die vielen Nachrichten mit einfühlsamen Worten ihrer Fans. 

Der Brief von Helene Fischer und Florian Silbereisen im Wortlaut:

„Wir haben die traurigen Momente der Trennung ja schon vor einiger Zeit durchlebt. Doch jetzt, wo alles raus ist, kommen heute auch bei uns noch mal alle Emotionen hoch.

So kitschig es klingen mag – wir sitzen hier seit Stunden zusammen, lesen Eure Nachrichten und können uns nur ganz herzlich bei Euch für die vielen einfühlsamen Worte bedanken.

Eure Helene und Euer Florian“            

Video: Das ist der neue Mann an Helene Fischers Seite 

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Verriet Liebeserklärung schon vor Monaten die Trennung?

Update vom 20. Dezember, 22.16 Uhr: Die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen erschütterte am Mittwoch die Schlagerwelt. Seitdem kocht das Internet über vor Spekulationen über das Liebes-Aus und Helenes angeblichen neuen Freund, den Luft-Akrobat Thomas Seitel, der mit Helene gemeinsam auf Tour geht. 

Florian Silbereisen schrieb in seinem Facebook-Statement, in dem er die Trennung öffentlich machte: „Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt.“ Doch wie lange das Paar schon getrennt ist, dazu gab es bisher noch keine konkreten Aussagen. 

Eine Liebeserklärung, die Helene Fischer laut Huffington Post bei einem Konzert Anfang September in Berlin an Florian Silbereisen richtete, lässt da plötzlich aufhorchen: Laut dem Online-Magazin widmete sie Florian Silbereisen ihren Song „Lieb mich dann“. Sie leitete den Song mit den folgenden Worten ein: „Wie ihr alle wisst, gebe ich nicht ganz so viel aus meinem Privatleben preis. Als Künstlerin kann ich ja in meinen Songs meine ganz persönliche Geschichte erzählen.“ Und dann machte sie Florian Silbereisen eine Liebeserklärung, die im Nachhinein wie eine versteckte Botschaft klingt: „Die Worte, die ich gewählt habe, kamen aus tiefstem Herzen und waren einfach nur ehrlich.“ 

Hier stellt sich die Frage: Warum verwendete Helene die Vergangenheitsform?

Helene Fischer und Florian Silbereisen getrennt: Traurige Fans in Wien verspottet

Update vom 20. Dezember, 18.33 Uhr: Helene Fischer und Florian Silbereisen, das Traumpaar des deutschen Schlagers hat sich getrennt. Für die Fans der beiden Schlagerstars ist das ein großer Schock. Der städtische Verkehrsbetrieb der Stadt Wien zeigte besonders viel Verständnis für die trauernden Fans - allerdings mit einem Augenzwinkern. 

Die Wiener Linien veröffentlichten die Meldung von der Trennung am Donnerstag Abend auf einem Infoscreen. Dabei vergaß das Unternehmen aber nicht, an die Fans zu denken, die eine kleine Aufmunterung in dieser schweren Stunde wohl gut gebrauchen konnten - oder einen Platz zum Sitzen. Denn die Nachricht der Wiener Linien wurde mit einem Aufruf zur Nächstenliebe an alle Fahrgäste ergänzt: „Schlagerstar Helene Fischer und Showmaster Florian Silbereisen haben sich getrennt. Wir ersuchen Sie, weinenden Fans einen Sitzplatz anzubieten.“ Das geht aus einem Foto hervor, das derzeit in den sozialen Netzwerken kursiert und viele Lacher erntet.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Bis zuletzt ließ sie nichts durchblicken

Update vom 20. Dezember, 11.22 Uhr: Schon lange rauschten Gerüchte über eine Trennung von Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) durch den Blätterwald der Boulevardpresse. Und nun ist plötzlich alles vorbei. Dass Liebe vergeht und sich Paare über die Jahre auseinanderleben, ist wahrlich nichts Neues und es kommt eben auch in den besten Familien vor. Allerdings ist es schon verwunderlich, dass Helene Fischer und Florian Silbereisen gerade jetzt, kurz vor Weihnachten und damit vor dem Fest der Liebe, offiziell ihre Trennung bekanntgeben. 

Kein Wort hat Helene Fischer bei der ZDF-Produktion „Die Helene Fischer-Show" über ihr Privatleben verloren. Ganz nach dem Motto „The Show must go on“ schwieg die Schlager-Queen bei der Aufzeichnung am 7. Dezember. Dabei ist die Sendung am ersten Weihnachtsfeiertag im Fernsehen (25. Dezember 2018 im ZDF, 20.15 Uhr) zu sehen. Jetzt, kurz vor Weihnachten spricht die Schlagerqueen über ihr Liebes-Aus. Ist dieser Zeitpunkt bewusst gewählt?

Helene Fischer überlässt erfahrungsgemäß wenig dem Zufall. Wollte die 34-Jährige vor ihrer großen Weihnachtsshow einfach reinen Tisch machen? Oder konnte Helene das Geheimnis - einen neuen Mann an ihrer Seite - nicht mehr länger für sich behalten? Die heile Schlagerwelt hat wohl gerade einen kleinen Kratzer bekommen. Emotionen gehören in diesem Musikbusiness allerdings auch dazu.

Helene Fischer warnt jetzt schon vor der Gerüchteküche

„In den nächsten Wochen und Monaten wird die Gerüchteküche in den Medien - wie schon so oft in den vergangenen Jahren - brodeln und um hier einfach vorweg den Wind aus den Segeln zu nehmen, schreibe ich euch hier „unsere“ Wahrheit“, schreibt Helene Fischer in ihrem Facebook-Post. Was genau die 34-Jährige mit „in den nächsten Wochen und Monaten“ meint bleibt unklar.

In ihrer bereits aufgezeichneten ZDF-Weihnachtsshow wird Helene Fischer dieses weitere Geheimnis den TV-Zuschauern ja nun nicht verraten. Allerdings wissen jetzt viele, dass es überhaupt eine „Die Helene Fischer-Show“ im Fernsehen gibt.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Trennung kurz vor Weihnachten verkündet 

Update vom 20. Dezember, 8.24 Uhr: Nach zehn Jahren ist nun alles vorbei. Schlagerstar Helene Fischer (34) und ihr Freund Florian Silbereisen (37) haben sich getrennt. Ausgerechnet kurz vor Weihnachten!

Nach Helene Fischer: Florian Silbereisen meldet sich auch zu Wort

Die News vom 19. Dezember, 20.56 Uhr: Auch Florian Silbereisen veröffentlicht nun auf Facebook einen Brief zu der Trennung von seiner langjährigen Freundin Helene Fischer. Er äußere sich nur selten zu seinem Privatleben - doch diese Situation erfordere das wohl.

Nach der 34-Jährigen findet nun auch er ehrliche Worte zu der Trennung: „Helene und ich haben zehn wunderschöne Jahre gemeinsam erlebt! Wir haben uns wunderbar ergänzt. Wir hatten Höhen und Tiefen – wie alle anderen Paare. Wir haben uns gegenseitig immer unterstützt. Wir sind gemeinsam erwachsen geworden. Ein Leben ohne Helene könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen.“ 

Helene Fischer und Florian Silbereisen hielten Trennung zunächst geheim

Trotzdem seien die Zeiten nicht nur schön gewesen - vor allem die Medien hätten dabei eine große Rolle gespielt - und hätten nicht davor zurückgeschreckt, in ihrer „Mülltonne zu wühlen“. Die Trennung sei schon länger her. Und nun gibt es auch einen Namen zu dem neuen Mann an Helenes Seite: „Wenn es nun Bilder von Helene mit einem anderen Mann gibt, dann möchte ich nur klarstellen, dass ich Thomas schon lange kenne, er ein toller Kerl ist und ich den beiden ganz viel Glück wünsche.“ Laut bild.de handelt es sich um Thomas Seitel, der aus dem hessischen Eppertshausen stammt, wie op-online.de* berichtet. Er ist einer von Helene Fischers Tänzern - und der Mann, der Helene während ihrer Akrobatik-Nummern in den Seilen gehalten habe.

Erstmeldung vom 19. Dezember, 19.15 Uhr: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt

Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37): Sie waren ein ganzes Jahrzehnt lang das Traumpaar schlechthin. Nun haben sich die beiden getrennt - das bestätigte Fischers Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochabend.

Seit 2008 waren die beiden zusammen und standen sogar des Öfteren miteinander auf der Bühne. „Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt. Eine Trennung ist immer traurig, auch wir waren sehr traurig“, schreibt Silbereisen auf Facebook.

Auch interessant:  „Helene Fischer Show“: Überraschende Ansage in Weihnachtsshow

Helene Fischer und Florian Silbereisen waren zehn Jahre lang ein Paar

Die beiden wirkten immer sehr glücklich miteinander - und passten auch beruflich sehr gut zusammen: Die 34-Jährige ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands und auch Silbereisen ist Schlagersänger und Fernsehmoderator. Helene Fischer hatte sogar ihr Fernsehdebüt mit dem 37-Jährigen: Am 14. Mai 2005 war sie mit einem Duett mit Silbereisen bei dessen „Hochzeitsfest der Volksmusik“ zum ersten mal im Fernsehen zu sehen. Und nur drei Jahre später im August machten die beiden ihre Beziehung offiziell. „Es hat uns wie ein Blitz erwischt. Wir haben es zunächst beide nicht geglaubt. Wir haben ganz schnell festgestellt, dass wir zusammenbleiben möchten“, habe Silbereisen laut bild.de damals geschwärmt. 

Hier noch glücklich: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt.

Fischer und Silbereisen schirmten ihr Privatleben weitgehend vor der Öffentlichkeit ab. Ausnahmen davon gab es nur selten - zum Beispiel bei der Verleihung des Medienpreises Bambi im November 2017 in Berlin. Da machte Fischer ihrem Freund auf der Bühne eine Liebeserklärung. „Da ist jemand, der mich auffängt, mich in den Arm nimmt und mir die Last nimmt“, sagte sie. „Für deine Liebe danke ich dir und dafür, dass du mein Zuhause bist.“

Ein Jahr zuvor bei der gleichen Veranstaltung war es umgekehrt. Silbereisen rührte „seine Helene“ damals sogar zu Tränen. Im Saal seien viele schöne Frauen, sagte er. Aber man möge ihm verzeihen, wenn er sage: „Dass ich sehr glücklich und sehr stolz bin, dass die Allerschönste heute mit mir hier ist.“

Video: Thomas Seitel - er soll Helene Fischers neuer Freund sein

Helene Fischer schreibt rührenden Brief an die Fans

Helene Fischer schreibt einen Brief an die Fans - um ihnen ihre ganz persönliche Wahrheit zu erzählen. Den Brief veröffentlicht sie auf ihrer Facebook-Seite. „So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege!“, schreibt sie.

Video: Nicht alle sind begeistert von Helenes neuer Liebe

Und weiter: „Wir haben uns 10 Jahre Respekt, bedingungslosen Zusammenhalt, Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt und das spiegelt sich jetzt auch in unserer Trennung wider. Wir gehen hier als Freunde gestärkt raus und werden nicht zulassen, dass sich uns die Medien auch nur ansatzweise in den Weg stellen oder uns gegeneinander ausspielen. Nichts und niemand kann uns erschüttern!“ Außerdem bittet sie ihre Fans darum, nicht an die Gerüchte zu glauben, die in den Medien in den nächsten Wochen kursieren würden.

Auch interessant: Helene Fischer: Schreckliches Detail am Vogue-Cover schockiert ihre Fans

Helene Fischer verrät: „Es gibt einen neuen Mann in meinem Leben“

Helene Fischer gibt zu, dass es schon einen neuen Mann in ihrem Leben gibt - die Beziehung mit Florian Silbereisen sei schon länger vorbei: „Wir sind zwar schon eine Weile getrennt, haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach 10 Jahren bedeutungslos hin. Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen. Umso bedeutender und berührender ist für mich zu sehen, mit welcher Größe Florian damit umgeht!“, schreibt die Schlagersängerin rührende Worte auf Facebook.

Helene Fischer: 17 Echos, sieben Goldenen Hennen, drei Bambis

Fischer ist wohl der erfolgreichste Show-Star Deutschlands. Auch in diesem Jahr dominiert sie die offiziellen deutschen Jahrescharts, ihr Album „Helene Fischer“ steht in der Jahreswertung wie schon 2017 auf dem ersten Platz. Sie gehört laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ sogar zu den bestverdienenden Musikerinnen der Welt.

Seitdem wurde die Schlagersängerin mit 17 Echos, sieben Goldenen Hennen, drei Bambis und zwei Goldenen Kameras ausgezeichnet und ist inzwischen nicht mehr in Silbereisens Fernsehshow zu sehen, sondern hat eine eigene: Die „Helene Fischer-Show“ wird seit 2011 am ersten Weihnachtsfeiertag im Ersten ausgestrahlt - und erfreut sich größter Beliebtheit bei den Fans. Das Traumpaar ist nicht nur zusammen erfolgreich - sondern auch unabhängig voneinander. Dass sie jetzt auch privat getrennte Wege gehen, kommt überraschend.

Lesen Sie auchAusland lästert über Helene Fischer - Jetzt äußert sich ihr Umfeld

„Was kaum einer weiß ...“: Pikante Enthüllung zu neuem Helene-Fischer-Freund Thomas Seitel

Lesen Sie auch: Helene Fischer hat eine Doppelgängerin - und ihre große Ähnlichkeit ist fast schon gruselig

„Helene Fischer Show“: Auf der Suche nach versteckten Liebes-Botschaften an Silbereisen und ihren Neuen

Thomas Seitel: Allererste Äußerung zur Beziehung mit Helene Fischer - „Du kannst dir gar nicht vorstellen, ...“

Gerücht geht in München um - dann taucht Helene-Fischer-Freund Thomas Seitel auf und ist kaum wiederzuerkennen

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Kir Royal“-Star gestorben: „Sie hatte ständig Angst zu ersticken“
Die Schauspielerin Billie Zöckler ist tot. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle in der Münchner Kult-Serie „Kir Royal“. Auch bei Rosenheim Cops war sie ein Star.
„Kir Royal“-Star gestorben: „Sie hatte ständig Angst zu ersticken“
Nach Kritik: Heidi Klum bekommt schillernde Unterstützung - kann dieser Promi die Fans besänftigen?
Für ihre ProSieben-Show bekommt Heidi Klum eine Ikone zur Seite gestellt. Zuvor musste die Jurorin harsche Kritik einstecken. Sogar ihr Rauswurf wurde gefordert. 
Nach Kritik: Heidi Klum bekommt schillernde Unterstützung - kann dieser Promi die Fans besänftigen?
Monika Gruber legt im Ticket-Chaos wütend nach - und hat bittere Nachricht für Fans 
Eigentlich könnte sich Kabarettistin Monika Gruber freuen: Der Ansturm auf die Karten für ihren Auftritt in der Olympiahalle in München ist riesig. Doch etwas treibt …
Monika Gruber legt im Ticket-Chaos wütend nach - und hat bittere Nachricht für Fans 
Nach völlig verzweifeltem Interview: Meghan strahlt wieder, doch Presse reagiert gnadenlos
Prinz Harry und Herzogin Meghan: In einem emotionalen Interview sind beide extrem offen. William reagiert besorgt. Nun kam es zum ersten Auftritt danach.
Nach völlig verzweifeltem Interview: Meghan strahlt wieder, doch Presse reagiert gnadenlos

Kommentare