+
Helene Fischer weiß, was bei Gelüsten hilft.

Ihre Geheimwaffe

Helene Fischer: So zügelt sie ihre Gelüste

München - Wenn Schlagerstar Helene Fischer von fiesen Gelüsten heimgesucht wird, hat die 30-Jährige hat eine Geheimwaffe, um diese zu unterdrücken.

Schlagersängerin Helene Fischer setzt auf Reiswaffeln als Geheimwaffe. Als Genießerin müsse sie beim Essen aufpassen, sagte die 30-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift "InStyle". "Um die Gelüste, zum Beispiel bei Shootings, unter Kontrolle zu haben, nehme ich immer Reiswaffeln mit. Bei süßen Gelüsten kommt etwas Honig auf die Waffeln." Wenn sie unterwegs sei, schaue sie außerdem gern Kochshows, weil sie ihr ein "Zuhause-Gefühl" vermittelten, berichtete die Sängerin.

Update: Trotz ihrer eisernen Disziplin hat Power-Frau Helene Fischer jede Menge Energie: Am 30. und 31. Oktober wird sie im Rahmen ihrer "Farbenspiel"-Tour in der Olympiahalle auftreten. Was die Helene-Fischer-Fans in München von den Konzerten erwarten dürfen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare