"Hallo, ich bin Helene Fischer und das ist mein Volkswagen".

"Aufgesetzt und unglaubwürdig"

Helene Fischers Werbespot: Die Wut der Fans

  • schließen

München - Helene Fischer ist momentan eines der begehrtesten Werbegesichter in Deutschland. Nun propagiert sie ihre eigene Auto-Sonderedition auf YouTube. Fans sind alles andere als begeistert.

Was haben Helene Fischer Fans mit VW-Fahrern zu tun? Eigentlich recht wenig. Das wollte der österreichische Ableger von Volkswagen anscheinend ändern und hat die schöne Schlagersängerin als neues Testimonial für ihre Werbungskampagne gewinnen können. Gleich drei Spots mit drei verschiedenen Themen wurden mit Helene Fischer (30) produziert und sind auf YouTube veröffentlicht worden. Über 60.000 Leute haben sich die drei Werbespots bereits dort angesehen. Das Auto, das beworben wird, ist natürlich nicht irgendeines, sondern eine Helene-Fischer-Sonderedition.

Alle drei Videos beginnen gleich: "Hallo, ich bin Helene Fischer und das ist mein Volkswagen", lächelt die blonde Sängerin aus dem Auto heraus in die Kamera. Zu ihren eigenen Hits sieht man dann abwechselnd Bilder von Helene Fischer auf dem roten Teppich, umringt von Fans oder vor nostalgischen VW-Autos tanzend. Dabei sollen wohl die Gefühle angesprochen werden. Ein Kommentar unter dem Spot beweist allerdings, dass das nicht so ganz gelungen ist: "Aufgesetzt, auswendig gelernt, hygienisch steril, als Testimonial absolut unglaubwürdig. Agentur wechseln!", meint "Nogratis100".

Fans reagieren erzürnt

Die Spots enden alle mit dem gleichen Spruch: "Wir VW-Fahrer haben's gut". Warum genau, das bleibt ungesagt und führt bereits unter den YouTube-Usern zu amüsanten Diskussionen. User "Moggerdeluxe" ist verwirrt: "Warum jetzt genau hab' ich es denn so gut als VW-Fahrer? Entweder versteh' ich es nicht oder es gibt keinen konkreten Vorteil zu einer x-beliebigen anderen Marke."

Nicht nur verwirrt, sondern regelrecht erzürnt reagieren allerdings die treuen Fans von Helene Fischer. User Martin Wabnik spottet über die Werbung: "Wie schafft man es, eine so telegene und beliebte Frau wie Helene Fischer dämlich aussehen zu lassen? Mit Dilettantismus? Mit Ignoranz? Mit Böswilligkeit? Nein. Mit VW!". Ironisch gibts sich YouTube-User Clemens Gleich: "Wir VW-Fahrer haben's gut." Denn wir können einen "Spotzwähn" als "Helene-Fischer-Edition" kaufen. Da werd' ich doch gleich VW-Fahrer!"

Manche fühlen sich auch vom Konzern regelrecht auf den Arm genommen: "Für wie dumm haltet ihr eigentlich die Menschen? Glaubt ihr wirklich, dass wir annehmen, dass eine Frau Helene Fischer einen VW fährt?", fragt Nutzer "NetBios2014". Ein anderer User ist einfach nur enttäuscht: "Was haben sie mit Helene gemacht!?" Ein sehr traurig dreinblickender Smiley untermalt dabei die Fassungslosigkeit.

vf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Osteria Francescana bestes Restaurant der Welt
Seit 2002 küren mehr als 1000 internationale Gastronomieexperten jedes Jahr die besten Restaurants der Welt. Anders als der Name vermuten lässt, stehen nicht nur 50, …
Osteria Francescana bestes Restaurant der Welt
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis vor Comeback
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis vor Comeback

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.