"Hallo, ich bin Helene Fischer und das ist mein Volkswagen".

"Aufgesetzt und unglaubwürdig"

Helene Fischers Werbespot: Die Wut der Fans

  • schließen

München - Helene Fischer ist momentan eines der begehrtesten Werbegesichter in Deutschland. Nun propagiert sie ihre eigene Auto-Sonderedition auf YouTube. Fans sind alles andere als begeistert.

Was haben Helene Fischer Fans mit VW-Fahrern zu tun? Eigentlich recht wenig. Das wollte der österreichische Ableger von Volkswagen anscheinend ändern und hat die schöne Schlagersängerin als neues Testimonial für ihre Werbungskampagne gewinnen können. Gleich drei Spots mit drei verschiedenen Themen wurden mit Helene Fischer (30) produziert und sind auf YouTube veröffentlicht worden. Über 60.000 Leute haben sich die drei Werbespots bereits dort angesehen. Das Auto, das beworben wird, ist natürlich nicht irgendeines, sondern eine Helene-Fischer-Sonderedition.

Alle drei Videos beginnen gleich: "Hallo, ich bin Helene Fischer und das ist mein Volkswagen", lächelt die blonde Sängerin aus dem Auto heraus in die Kamera. Zu ihren eigenen Hits sieht man dann abwechselnd Bilder von Helene Fischer auf dem roten Teppich, umringt von Fans oder vor nostalgischen VW-Autos tanzend. Dabei sollen wohl die Gefühle angesprochen werden. Ein Kommentar unter dem Spot beweist allerdings, dass das nicht so ganz gelungen ist: "Aufgesetzt, auswendig gelernt, hygienisch steril, als Testimonial absolut unglaubwürdig. Agentur wechseln!", meint "Nogratis100".

Fans reagieren erzürnt

Die Spots enden alle mit dem gleichen Spruch: "Wir VW-Fahrer haben's gut". Warum genau, das bleibt ungesagt und führt bereits unter den YouTube-Usern zu amüsanten Diskussionen. User "Moggerdeluxe" ist verwirrt: "Warum jetzt genau hab' ich es denn so gut als VW-Fahrer? Entweder versteh' ich es nicht oder es gibt keinen konkreten Vorteil zu einer x-beliebigen anderen Marke."

Nicht nur verwirrt, sondern regelrecht erzürnt reagieren allerdings die treuen Fans von Helene Fischer. User Martin Wabnik spottet über die Werbung: "Wie schafft man es, eine so telegene und beliebte Frau wie Helene Fischer dämlich aussehen zu lassen? Mit Dilettantismus? Mit Ignoranz? Mit Böswilligkeit? Nein. Mit VW!". Ironisch gibts sich YouTube-User Clemens Gleich: "Wir VW-Fahrer haben's gut." Denn wir können einen "Spotzwähn" als "Helene-Fischer-Edition" kaufen. Da werd' ich doch gleich VW-Fahrer!"

Manche fühlen sich auch vom Konzern regelrecht auf den Arm genommen: "Für wie dumm haltet ihr eigentlich die Menschen? Glaubt ihr wirklich, dass wir annehmen, dass eine Frau Helene Fischer einen VW fährt?", fragt Nutzer "NetBios2014". Ein anderer User ist einfach nur enttäuscht: "Was haben sie mit Helene gemacht!?" Ein sehr traurig dreinblickender Smiley untermalt dabei die Fassungslosigkeit.

vf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

George Clooney: Vaterschaft wird "ein Abenteuer"
George Clooney und seine Frau Amal werden Eltern von Zwillingen. Jetzt hat sich der Schauspieler erstmals zu diesem freudigen Ereignis öffentlich geäußert.
George Clooney: Vaterschaft wird "ein Abenteuer"
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
Paris - Valentina Sampaio schreibt Mode-Geschichte: Die 22-Jährige ist das erste Transgender-Model, das es auf den Titel der französischen "Vogue" geschafft hat.
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
München - Neulich Kuhstall, jetzt die Welt: Nach dem Stall-Auftritt „Kiah Royal“ bringt LaBrassBanda zum Zehnjährigen das Album „Around the World“ raus. Und hat sich …
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Sie werden mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft: So einen Hype um Augenbrauen wie derzeit gab es lange nicht mehr. Nachdem sie jahrelang …
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen

Kommentare