+
Helge Schneider wird geehrt.

Paul-Lincke-Ring

Große Ehre für "Gesamtkunstwerk" Helge Schneider

Goslar – Quatsch, Hintersinn, Humor - Helge Schneider gilt als einzigartiges Gesamtkunstwerk. Jetzt wird er geehrt.

Helge Schneider erhält heute den Paul-Lincke-Ring 2016 der Stadt Goslar. Der Allround-Künstler nimmt die Auszeichnung während einer Feierstunde in Goslar-Hahnenklee entgegen. Schneider beweise als "Musiker, Poet, Humorist, Kabarettist, Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller und Quatschmacher" seit Jahrzehnten, "dass Witz und Weisheit eng verwandt sind", begründete die Jury ihre Entscheidung.

Die Auszeichnung erinnert an den Komponisten Paul Lincke (1866-1946, "Berliner Luft"), der seinen Lebensabend im Harz verbracht hatte und in Goslar-Hahnenklee beigesetzt wurde. Der Ring wird an Künstler verliehen, die sich um die deutsche Unterhaltungsmusik verdient gemacht haben. 

Schneiders Mischung aus Weisheit und Humor zeigte sich auch im vergangenen Jahr, als ein geplanter Auftritt in Hannover wegen Terror-Gefahr abgesagt wurde. Der Künstler reagierte mit einem skurrilen Handy-Video über eine Mandarine auf die schwierige Situation.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare