+
Der Entertainer und Musiker Helge Schneider zweifelt an Boris Johnsons politischer Kompetenz. Foto: Uwe Anspach

Komiker

Helge Schneider stellt Boris Johnsons Kompetenz infrage

Erst kürzlich wurde Boris Johnson zum neuen britischen Premierminister gewählt. Komiker Helge Schneider stellt dessen Kompetenz infrage - und vergleicht ihn mit einem anderen Politiker.

Mülheim/Ruhr (dpa/lnw) - Komiker Helge Schneider hat nach der Wahl von Boris Johnson zum neuen britischen Premierministers dessen politische Kompetenz infrage gestellt.

"Jetzt ist der zweite blonde Fiffi - sag ich mal - Bundeskanzler von England geworden", sagte Schneider der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf US-Präsident Donald Trump. "Und man fragt sich: Haben die jetzt wat im Kopf oder nicht? Ich weiß es nicht."

Der 63-Jährige kritisierte, es mischten immer mehr Menschen in der Politik mit, ohne die notwendigen Kompetenzen dafür zu haben. "Populismus nennt man das, ne? Das ist so der neue Style", sagte Schneider weiter. In der kommenden Woche bringt der aus Mülheim an der Ruhr stammende Improvisationskünstler ein neues Album namens "Partypeople (beim Fleischer)" heraus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das „schönste Mädchen der Welt“ ist jetzt erwachsen: Mit 18 sieht sie so aus
Sie galt vor Jahren als das schönste Mädchen der Welt. Heute ist Thylane Blondeau 18 Jahre alt. Mit der Zeit hat sie sich verändert. 
Das „schönste Mädchen der Welt“ ist jetzt erwachsen: Mit 18 sieht sie so aus
Meghans Vater spricht im britischen Fernsehen - er rechnet mit seiner Tochter ab: „beschämend“
Die Trennung von der royalen Familie „das Beste“ für Harry gewesen. Meghans Vater hingegen sieht die Aufgabe der königlichen Pflichten anders und rechnet knallhart mit …
Meghans Vater spricht im britischen Fernsehen - er rechnet mit seiner Tochter ab: „beschämend“
Mark Forster über Organspende: "Könnt alles von mir haben"
Dem Thema Organspende steht der Sänger gelassen gegenüber, anders sieht es allerdings aus, wenn es um die Körperpflege geht.
Mark Forster über Organspende: "Könnt alles von mir haben"
Elena Miras muss aus Dschungelcamp ausziehen
Die Entscheidung wurde überraschend zügig verkündetet. Mit dem Auszug von Reality-TV-Sternchen Elena Miras sind nur noch fünf Kandidaten im australischen Dschungel.
Elena Miras muss aus Dschungelcamp ausziehen

Kommentare