+
Hella von Sinnen würde gerne "Wetten, dass..?" moderieren.

"Wetten, dass..?": Hella will's machen

Köln - Hella von Sinnen würde gerne "Wetten, dass..?" moderieren. Für Michelle Hunziker wäre dann jedoch kein Platz mehr. Denn die 52-Jährige hat auch schon einen Co-Moderator im Sinn.

Hella von Sinnen traut sich die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei der Moderation der ZDF-Sendung “Wetten, das..?“ zu. Es gebe viele potenzielle Nachfolger, die diese Aufgabe übernehmen könnten, sagte die 52-Jährige am Dienstagabend in der ARD-Sendung “Menschen bei Maischberger. “Ich könnte es auch. Ich würde es aber lieber in einer Doppelmoderation machen.“

“Wetten, dass..?”: Zehn mögliche Nachfolger Gottschalks

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Als Co-Moderator könne sie sich Hugo Egon Balder vorstellen, mit dem sie bereits die Shows “Alles Nichts Oder?!“ und “Promi ärgere dich nicht“ präsentiert hatte. “Hugo und ich haben ja viele große Samstagabendshows gestemmt“, fügte die Entertainerin hinzu.

Ein Konkurrent ist offenbar aus dem Rennen: ZDF-Moderator Markus Lanz (42) hat einem Medienbericht zufolge kein Interesse an der Nachfolge von Thomas Gottschalk bei “Wetten dass..?“. “Ich bin da gerade auf einer Schiene unterwegs, die mich ziemlich glücklich macht“, sagte Lanz den Westfälischen Nachrichten laut Vorabbericht und verwies darauf, dass er gerade eine Reportage über die Mongolei vorbereite.

Er glaube jedoch, dass die Sendung auch ohne Gottschalk eine Zukunft habe. “Schauen Sie sich mal an, welche Shows im Augenblick richtig abräumen: Das sind doch Shows, bei denen es im Grunde um ganz banale Spiele geht, die aber auf spektakuläre Weise inszeniert werden“, fügte er hinzu.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare