+
Hella von Sinnen hält die Fernsehbranche für zu männlich.

Hella von Sinnen will eine Frau für “Wetten, dass ?“

Hamburg - Die möglichen Nachfolger für Thomas Gottschalk als “Wetten, dass ?“-Moderator werden seit Wochen heiß diskutiert. Komikerin Hella von Sinnen hat nun eine Frau vorgeschlagen.

Hella von Sinnen hält die Fernsehbranche für zu männlich. “Das Fernsehgeschäft ist immer noch ein Patriarchat“, sagte die 52-Jährige dem Magazin Der Spiegel. “Das sehen Sie schon daran, dass offenbar niemand darüber nachdenkt, der wunderbaren Barbara Schöneberger 'Wetten, dass..?' anzubieten.“ Die einzige Frau, die in Deutschland eine Samstagabend-Show moderiere, sei Carmen Nebel. “Wie traurig!“, sagte von Sinnen, die kürzlich den Deutschen Comedypreis für ihr Lebenswerk bekam.

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Kürzlich wurde von Sinnen für ihr Lebenswerk mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. “Es ist höchste Zeit, dass da auch mal Frauen an der Reihe sind.“

Wer Thomas Gottschalk bei der ZDF-Sendung “Wetten, dass..?“ nachfolgt, ist weiter unklar. Im Gespräch waren zuletzt vor allem Jörg Pilawa und Hape Kerkeling.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare