+
Regisseur Helmut Dietl hadert mit seinem Beruf.

Helmut Dietl hadert mit seinem Beruf

München - Obwohl Helmut Dietl zu den erfolgreichsten Regisseure zählt, ist er mit seinem Beruf nicht glücklich. Filme zu machen ist für Helmut Dietl “das Anstrengendste und Unbefriedigendste, was es gibt“.

Er rate jedem davon ab, sagte der erfolgreiche Regisseur und Drehbuchautor dem “Zeitmagazin“. “Man hat zuerst eine Idee gehabt, die war wunderbar. Dann hat man viele Fassungen geschrieben, die waren schon lange nicht mehr so wunderbar wie die Idee, weil man es nicht konnte. Dann hat man einen Film gedreht, dann hat man sich das alles anschauen müssen und zusammengeschnitten. Und dann kann man nur noch sagen: Wer spricht von siegen, überstehen ist alles.“

"Zettl": Das sind die Stars vom neuen "Kir Royal"

"Zettl": Das sind die Stars vom neuen "Kir Royal"

Dietl ist mit Fernsehserien wie “Monaco Franze“ und “Kir Royal“ sowie Kinofilmen wie “Schtonk!“ und “Rossini“ berühmt geworden. Im Februar kommt seine neue Komödie “Zettl“ ins Kino. Am Drehbuch für “Zettl“ habe er bestimmt fünf Jahre geschrieben, die Finanzierung allein habe ein Jahr in Anspruch genommen - “also, es war furchtbar“, sagte der 67-Jährige.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischen Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare