+
Hendrikje Fitz im Juni 2015 beim Bavaria-Empfang in München.

Kampf gegen Krebs verloren

"In aller Freundschaft"-Star Hendrikje Fitz ist tot

Berlin - Die Schauspielerin Hendrikje Fitz, bekannt aus "In aller Freundschaft", ist tot. Mit 54 Jahren verlor sie den Kampf gegen den Krebs.

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz, bekannt aus der Klinikserie "In aller Freundschaft", ist tot. Sie starb am Donnerstagnachmittag im Alter von 54 Jahren in Berlin, wie bild.de berichtet. Nach eineinhalbjährigem Kampf gegen den Brustkrebs erlag sie der Krankheit.

Hendrikje Fitz kämpfte seit August 2014 gegen den Krebs. Im August 2014 entdeckten die Ärzte laut bild.de einen bösartigen Tumor in der Brust. Sie unterzog sich einer Chemotherapie, Bestrahlungen und einer Operation. Doch der Krebs kehrte im September 2015 zurück. Dass Metastasen im Gehirn entdeckt wurden, erfuhr sie laut bunte.de während der Dreharbeiten zu "Das perfekte Promi-Dinner".

Hendrikje Fitz tot: Metastasen kamen immer wieder

Nach einer Pause vom Drehen und einer erneuten Chemotherapie schien Hendrikje Fitz auf dem Weg der Besserung zu sein. Anfang 2016 war die Schauspielerin sogar wieder bei "In aller Freundschaft" zu sehen. Doch schon einen Monat später wurden wieder Metastasen entdeckt.

Nun verstarb die 54-Jährige in Berlin. Sie stand 17 Jahre lang für die ARD-Serie "In aller Freundschaft" vor der Kamera, dort spielte sie die Physiotherapeutin Pia Heilmann. Außerdem war sie in verschiedenen anderen Fernsehfilmen und Serien zu sehen, zum Beispiel im "Tatort", in "Wolffs Revier" und in "Neues vom Bülowbogen".

MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi erklärte am Freitag: „Wir sind bestürzt und traurig über den Tod von Hendrikje Fitz, die mit großer Spielbegeisterung und viel Liebe zu ihrer Rolle unsere ARD-Serie „In aller Freundschaft“ geprägt hat.“ Als Pia Heilmann habe sie sich in die Herzen von Millionen Zuschauern gespielt.

Hendrikje Fitz schrieb auf Facebook über den Krebs

Ihren Kampf gegen den Krebs hatte sie auf ihrer Facebook-Seite öffentlich gemacht. Im Sommer 2015 seien bei ihr Metastasen im Hirn festgestellt worden, schrieb sie dort. Es gebe Ereignisse, die daher kommen wie eine kleine Naturgewalt und alles durcheinanderwirbelten. 

Ihr Lieben - 1000 DANK für die rege Anteilnahme !!!Mir geht's aber wirklich so gut als irgend möglich -außerdem kann...

Posted by Hendrikje Fitz on Mittwoch, 14. Oktober 2015

Sie bedankte sich auch immer wieder bei ihren Fans für deren Unterstützung.

DANK und immer wieder DANK für Eure Aufmerksamkeit, die feinen Worte, Wünsche und Gedanken, die mir mit Euren...

Posted by Hendrikje Fitz on Donnerstag, 24. Dezember 2015

smu/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare