+
Henry Maske (l) und Rea Garvey ganz nah. Foto: Christian Charisius

Henry Maske ist ein Fan von Selfies

Rust - Der frühere Profiboxer Henry Maske (51) freut sich, wenn er von Fremden um ein gemeinsames Selfie gebeten wird.

"Handyfotos sind ein Opener. Man rückt nah zusammen und kommt ins Gespräch. Das ist eine sehr persönliche Sache", sagte Maske am Sonntag im Europa- Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

Sie seien besser als Autogramme. "Mir ist das lieber, als den Kugelschreiber zu greifen und wortlos meinen Namen auf irgendein Papier zu kritzeln."

Oft werde er von jungen Leuten um ein Selfie gebeten. "Manche wissen gar nicht, wer ich bin und schicken das Foto gleich der Mama oder Oma. Wenn dann die Antwort kommt, freuen wir uns gemeinsam."

Website Henry Maske

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare