+
Die Schriftstellerin Hera Lind

Hera Lind durchlebte starke Existenzängste

München - Schriftstellerin Hera Lind hat ihre Zeit als „Superweib“ nach privaten Krisenjahren hinter sich gelassen. Vielleicht sei für sie vorher halles zu glatt gelaufen.

„Ich bin davon überzeugt, dass jeder vom Schicksal den richtigen Denkzettel kriegt“, sagte die 55-Jährige der Zeitschrift „Freundin Donna“ laut Vorabbericht von Montag. Als sie ihren neuen Roman angefangen habe, sei sie keine Frau mehr gewesen, der alles gelinge und der alle zu Füßen liegen. „Ich hatte schwierige Zeiten und große Existenzängste durchlebt“, fügte Lind hinzu.

Lind hatte durch Fehlspekulationen ihr Vermögen verloren und war hoch verschuldet. Zu Zeiten ihrer Bestsellererfolge wie „Das Superweib“ und „Schleuderprogramm“ sei sie vom Erfolg sehr verwöhnt worden, so Lind. „Es lief alles perfekt, zu glatt vielleicht“. Linds neuer Roman trägt den Titel „Gefangen in Afrika“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Wirkung Strumpfhosen haben
Besonders im Winter rücken Strumpfhosen in den Blick: Schicke Stiefel und kurze Röcke umrahmen die inzwischen sehr farbenprächtigen, vielfach gemusterten Beinkleider. …
Welche Wirkung Strumpfhosen haben
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
Bei seinem Flugzeugabsturz vor knapp zwei Monaten hatte Steffen Wink einen Schutzengel an Bord. Nun verrät der TV-Star, wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat …
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
Jetzt kommen wieder die guten Vorsätze. Für TV-Koch Johann Lafer heißt dies: Diät in Januar.
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke
Tausende Neuseeländer verbringen Wochen damit, für komplett Fremde das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. Die Weihnachtstradition moderner Zeiten erwärmt in …
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke

Kommentare