Herbert Grönemeyer - ein deutsches Erfolgsprodukt

- Herbert Grönemeyer gilt in der Musikszene als Extraklasse. Nur wenige Künstler in Deutschland spielen wie er in der Liga der wirklichen Popstars. Deshalb verwundert es kaum, dass der vorab veröffentlichte Titelsong zum am 2. September erscheinenden Album "Mensch" es mühelos schaffte, die Spitze der deutschen Charts zu erklimmen. Herbert Grönemeyer ist auch mit 46 Jahren nicht nur nach wie vor ein besonderer Sänger, sondern auch ein Erfolgsprodukt.

<P>Dass das nicht immer so war, davon wussten die Manager einer süddeutschen Plattenfirma 1983 ein trauriges Lied zu singen. Wegen dauerhafter Erfolglosigkeit setzten sie nach vier Alben einen jungen Ruhrgebietssänger- und -schauspieler vor die Tür. Schon ein Jahr später wurden die Fehlentscheider bitter bestraft und mussten mit ansehen, wie der gefeuerte Versager sich anschickte, mit seinem Album "Bochum" der Konkurrenz Millionenumsätze zu bescheren.</P><P>"Ich konnte endlich so singen, wie ich wollte", kommentierte Grönemeyer kürzlich im ARD-Interview die Zeit nach dem Wechsel. Zwar zeigten sich viele skeptisch, ob mit Songs über Ruhrgebietsstädte und musikalischen "Männer"-Skizzen die gerade von der abflauenden Neuen Deutschen Welle ermüdeten Fans zu begeistern seien - doch die Verkaufserlöse belehrten sie schnell eines besseren.</P><P>Der Erfolg von "Bochum" beendete auch die Karriere des Schauspielers Herbert Grönemeyer. Der hatte am Bochumer Schauspielhaus unter Peter Zadek, aber auch in Hamburg und Köln gespielt. Für etliche Stücke hatte er die Film- und Theatermusik geschrieben und mit seiner Rolle im Kino-Klassiker "Das Boot" 1981 einen Achtungserfolg erringen können.</P><P>Fortan konzentrierte sich Grönemeyer auf seine Musik und lieferte gleichzeitig einen Vorrat geflügelter Worte, die stets eng mit seinem Namen verbunden blieben. Wo immer das kehlige "Tief im Westen" erklingt, weiß jeder gleich, dass es um Bochum geht, um Herberts Bochum. Ähnliches gilt für die Forderung "Kinder an die Macht" oder die Liebesdiagnose "Flugzeuge im Bauch".</P><P>Auch sein Bühnenstil ist ein Markenzeichen. Wie er da vor dem Mikrofon hampelte und dabei im Körper das Stakkato seiner Stimme aufnahm, war stets eine Show für sich und inspirierte den Satiriker Wiglaf Droste zum Glanzstück "Grönemeyer kann nicht tanzen", einer im Grönemeyer-Duktus vorgetragenen Parodie des Sängers. Grönemeyer fand das lustig und freute sich doppelt darüber, dass der Autor der Parodie so sein Ziel verfehlt hatte.</P><P>"Ich habe ein westfälisches Ego und ein relativ großes Mundwerk", sagte Herbert Grönemeyer kürzlich in einem Interview mit dem Radiosender SWR 3. So kritisierte er immer wieder die Kohl-Regierung, doch auch Kanzler Gerhard Schröder bekam sein Fett weg. Wenn er es für richtig erachtet, öffnet er eben den Mund. Aber auch seine Geldbörse. Ein Jugendprojekt in Leipzig finanziert er, und immer wieder ist er auch bei Konzerten gegen rechte Umtriebe mit von der Partie.</P><P>Musikalisch hat sich Herbert Grönemeyer über die Jahre sehr gewandelt. Aus dem anfangs eher ungehobelten Stammelbarden ist inzwischen ein Musiker mit dem feinen Gefühl für dauerhaft gültige Klänge geworden, einer, der vor allem ein Ohr für aktuelle Trends der intelligenten Sorte hat, der sich irgendwo zwischen Triphop, Dancefloor und Britrock einreiht und doch seinem Ruhrgebiet treu bleibt. Die Verbundenheit mit der Heimat zeichnet ihn aus, auch in jenen Jahren nach 1998, als er mit seinen Kindern nach London zog, um dort den Tod seiner Frau und seines Bruders besser und vor allem abgeschiedener verkraften zu können.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft

Kommentare