+
Zora Holt und Ralph Herforth sind jetzt stolze Eltern des kleinen Levin.

Herforth & Holt: Der Nachwuchs ist da

München - Vor knapp einem Monat wurde geheiratet, jetzt ist das Baby da: Zora Holt hat am vergangenen Dienstag einen gesunden Sohn zu Welt gebracht. Lesen Sie hier, wie der kleine Stammhalter heißt.

Lesen Sie auch:

Ralph Herforth: Spontane Heirat

Schauspieler Ralph Herforth (51) ist zum dritten Mal Vater geworden. Seine Frau Zora Holt (36) habe am Dienstag Sohn Levin zur Welt gebracht, bestätigte Herforths Agentur am Mittwoch in Berlin. “Es ist alles perfekt, allen geht's gut, wir sind unendlich glücklich“, sagte Herforth (“Knockin' on Heaven's Door“, “Irren ist männlich“) “bunte.de“. Das Paar lebt seit langem zusammen, Anfang August hatten die beiden geheiratet. Sie leben in der Nähe von Berlin. Für Herforth ist Levin nach Angaben der Agentur das dritte Kind, für Holt das erste. Der 51-Jährige habe zwei Söhne aus früheren Beziehungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"
Mit Eleganz, Buben-Charme und dem durchtrainierten Körper eines 400-Meter-Läufers holt der 21-jährige Pascal Unbehaun bei der "Mister Germany 2018"-Wahl die …
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"

Kommentare