+
Baby Nummer zwei ist da: Eva Herzigova

Eva Herzigova ist wieder Mama geworden

Los Angeles - Zwei Wochen schwelgte Topmodel Eva Herzigova im Mutterglück, bevor sie die Geburt ihres Babys jetzt öffentlich machte. Was es ist und wie das Baby heißt:

Supermodel Eva Herzigova ist mit 38 Jahren zum zweiten Mal Mutter geworden. Ihr Sprecher teilte der US-Zeitschrift “People“ am Dienstag (Ortszeit) mit, dass Söhnchen Philip bereits am 13. März in einem Londoner Krankenhaus geboren wurde. Vater des Kindes ist Evas Freund, der Millionär Gregorio Marsiaj.

2007 brachte Herzigova den gemeinsamen Sohn George in Paris zur Welt. Der habe nun viele Baby-Fragen und spreche mit ihrem Bauch, erzählte die werdende Mutter im vergangenen Oktober, als sie die Schwangerschaft bekanntgab.

Als “Miss Wonderbra“ war das aus Tschechien stammende Supermodel Mitte der 90er Jahre bekanntgeworden. Mit dem italienischen Geschäftsmann Marsiaj ist sie seit 2001 zusammen. Zuvor waren Herzigova und Bon-Jovi-Schlagzeuger Tico Torres ein Paar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare