+
Herzogin Kate in dem Secondhand-Laden.

Von wegen Luxus!

Kate kauft George und Charlotte Geschenke - für guten Zweck

London - Herzogin Kate hat ihre Kinder beschenkt. Doch statt George und Charlotte Luxus-Spielzeug zu kaufen, entschied sie sich für Secondhand-Sachen - und unterstützte dadurch eine starke Aktion.

Feuerwehr-Buch für den Prinzen, Katzenfigur für die Prinzessin: Herzogin Kate (34) hat ihren Kindern in einem Secondhandshop Geschenke gekauft und damit Kinderhospize unterstützt.

Die Frau von Prinz William (33) eröffnete den Laden, der Spenden zugunsten der East-Anglia's-Kinderhospize verkauft, am Freitag im englischen Örtchen Holt. Den Preis von 10 Pfund (etwa 13 Euro) bezahlte sie in bar. Auf die Frage eines elfjährigen Mädchens, was ihr Lieblings-Gegenstand im Laden sei, entschied sich Kate für eine Pinguin-Brosche, die ein Pfund kosten sollte.

Während Herzogin Kate am Freitag ihren royalen Verpflichtungen nachging, war Prinz William am Donnerstag bereits öffentlich unterwegs gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt

Kommentare