1. Startseite
  2. Boulevard

Kates Onkel geht auf Meghan los: „Das macht man einfach nicht“

Erstellt:

Kommentare

Gary Goldsmith – Onkel von Kate Middleton – ist gar nicht gut auf Prinz Harry und Meghan Markle zu sprechen. Im TV wettert Goldsmith gegen das Paar.

London – Gary Goldsmith – der Onkel von Herzogin Kate Middleton (39) – lässt kein gutes Haar an Prinz Harry (36) und seiner Meghan (39). Bereits im Oktober vergangenen Jahres soll der jüngere Bruder Kates Mutter sich via LinkedIn über die royalen Auswanderer geäußert haben und bezeichnete die Zwei in dem Beitrag, der kurze Zeit danach wieder entfernt wurde, als „aufmerksamkeitssuchende Muppets“. Als Prinz Harry und Meghan Markle im März schließlich bei Oprah Winfrey zu Gast waren, gab es keinen Halt mehr. In einem Interview mit der australischen Version des Nachrichtenmagazins „60 Minutes“ gab der Onkel der Herzogin Kate nun bekannt, dass er sich für die Wortwahl schäme, aber zu seinen Worten stehe. Gary sei schlichtweg sehr enttäuscht von dem in Montecito lebenden Royals und er sei der Überzeugung, dass eine ganze Nation sehr enttäuscht sei.
Für Goldsmith gibt es keine Erklärung dafür, dass Harry und Meghan der royalen Familie öffentlich derart in den Rücken fallen. Im Interview sagt Gary, dass er und alle Welt Prinz Harry liebe, aber man mache das einfach nicht, was die Zwei taten. Und dann gingen die beiden auch noch zu Oprah und erzählen so etwas, fügt der Brite hinzu. So funktioniere die Welt nicht.  

Es scheint kein Happy End in Sicht für Harry und Meghan und die königliche Familie

Bereits nachdem Harry und Meghan bei Oprah zu Gast waren, äußerte Goldsmith harte Worte gegen das royale Paar. Er glaube Meghan kein Wort. Die einstige Schauspielerin erklärte, unter Depressionen und Suizidgedanken gelitten zu haben. Bei ihrer mentalen Verfassung soll der Palast der Frau an der Seite von Prinz Harry nicht geholfen haben wollen. Das kaufte der Onkel von Schwägerin Kate Middleton der 39-Jährigen nicht ab. Generell scheinen sich die Wogen zwischen dem Paar und dem Rest der königlichen Familie nicht glätten zu wollen und das Thema mentale Gesundheit wird nun erneut in der neuen Doku-Reihe „The Me You Can’t See“ von Prinz Harry zum Thema. Der Prinz spricht an, wie allein gelassen er sich von seiner Familie gefühlt habe. 

Für seine Nichte wiederum findet Gary Goldsmith ganz entzückende Worte. Herzogin Kate sei eine wunderschöne Seele und sie sei jemand, auf den man ganz besonders stolz sein könne. Daher glaube er, dass Kate eine bezaubernde Königin an der Seite ihres Mannes Prinz William (38) abgeben würde. Die dreifache Mutter sei perfekt für diese Rolle.

Auch interessant

Kommentare